An 3 Tagen die WelterbeRegion entdecken
und über 40,- EUR sparen

An drei frei wählbaren Tagen mit der WelterbeCard die WelterbeRegion erkunden - wir geben Ihnen hier Vorschläge, was Sie während Ihres Besuches unternehmen können und zeigen Ihnen dabei auch, wie viel Sie durch die WelterbeCard sparen.

Achten Sie bitte immer auf die Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen, wenn Sie einen der Vorschläge in die Tat umsetzen möchten.

Anhalts Residenzstädte

Aktiv unterwegs

Familien

3 Tage durch Anhalts Residenzstädte

Ihr Übernachtungsort für diesen Tourenvorschlag ist Dessau-Roßlau. Von hier aus erkunden Sie die anhaltischen Residenzstädte Zerbst, Köthen, Bernburg und natürlich Dessau selbst. • Erfahren Sie mehr über Anhalt

1. Tag - Zerbst (23 km)
In der Heimat von Katharina der Großen

Stadtmuseum Zerbst & Sammlung "Katharina II." In den schönen Kreuzgängen und Gewölben des einstigen Franziskanerklosters in Zerbst, dem Francisceum, werden die umfangreichen Sammlungen des Museums Zerbst gezeigt.
Führungen in den ständigen und in den Sonderausstellungen des Museums sind stets ein Augen- und Ohrenschmaus für Interessierte und zu jeder Jahreszeit zu empfehlen.
Die Sammlung Katharina II. ist als Dependenz des Museums auf der Schloßfreiheit im ehemaligen Kavalierhaus zu sehen.

Ersparnis 6,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in das Stadtmuseum Zerbst sowie in die Sammlung "Katharina II."

Museum für Stadtgeschichte im Johannbau Zurück in Dessau spüren Sie die Geschichte der Askanier am besten im einstigen Residenzschloss im Johannbau bei einem Besuch des Museums für Stadtgeschichte.

Ersparnis 4,50 EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in das Museum für Stadtgeschichte.

Cine Café im NH Hotel Dessau Abends empfehlen wir Ihnen den Besuch einer Kinoveranstaltung im Rahmen der Cine Café-Themenreihen im NH Hotel Dessau

Ersparnis 7.- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in eine Cine Café-Veranstaltung (bitte vorab reservieren).

2. Tag - Köthen (26 km)
Entdecken und Entspannen in der Bachstadt

Museum Sachsenspiegel Auf der Fahrt nach Köthen empfehlen wir Ihnen einen kurzen Abstecher über Reppichau zu machen, um dort das erste Freilichtmuseum deutscher Rechtsgeschichte und das besondere Kunstprojekt Sachsenspiegel zu besichtigen.

Ersparnis 5,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in das Museum Sachsenspiegel.

Museen im Schloss Köthen Der Reichtum aus über 900 Jahren Stadtgeschichte findet sich in den Museen im Köthener Schloss. Erfahren Sie mehr über das Wirken Johann Sebastian Bachs als Hofkapellmeister, über den Homöopathen Samuel Hahnemann oder den Begründer der Ornithologie Johann Friedrich Naumann.
Die Erlebniswelt Deutsche Sprache zeigt die Geschichte und die vielfältigen Aspekte unserer Sprache.

Ersparnis 6,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in die Museen im Köthener Schloss.

Kaffeerösterei Hannemann Bummeln Sie anschließend durch die wunderschöne Altstadt Köthens. Dabei sollten Sie sich einen Besuch in der Kaffeerösterei Hannemann nicht entgehen lassen.

Präsent 4,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie eine Tüte Kaffee (150 g) gratis.

Köthener Badewelt Nun ist Zeit für etwas Erholung: In der Köthener Badewelt können Sie in mehreren Becken schwimmen und baden. In der grün angelegten Saunalandschaft mit 4 verschiedenen Saunen lässt sich wunderbar der Akku wieder aufladen.

Ersparnis 9,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie eine kostenfreie Tageskarte mit Saunanutzung.

Anhaltisches Theater Lassen Sie den Tag ausklingen mit einer Aufführung im Großen Haus des Anhaltischen Theaters.

Nachlass 5,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie 5,- EUR Nachlass auf den Normalpreis bei Eigenveranstaltungen im Großen Haus.

3. Tag - Bernburg (46 km)
Erkunden Sie die "Krone Anhalts" an der Saale

Schloss Bernburg Besichtigen Sie die alte Fürstenresidenzstadt Bernburg mit Schloss und Eulenspiegelturm und die historische Altstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten.

Ersparnis 4,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in das Museum Schloss Bernburg und den Eulenspiegelturm.

Märchengarten "Paradies" Kehren Sie ein im ältesten Ausflugslokal Bernburgs mit gemütlichem Biergarten.
Hier finden Sie auch einen wunderschönen Märchengarten, in dem elf Grimmsche Märchen auf einer Fläche von über 2.000 m² dargestellt werden.

Ersparnis 3.- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie kostenfreien Eintritt in den Märchengarten "Paradies"

Tiergarten Bernburg Nicht weit entfernt ist der Bernburger Tiergarten. Ihnen begegnen über 1000 Tiere in etwa 125 Wildtierarten und Haustierrassen.
Zu den beliebtesten Anlagen gehören Erdmännchen-Gehege, Geparden-Savanne, Streichelgehege und die Bärenanlage.

Ersparnis 6,- EUR Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in den Tiergarten Bernburg.

Rittergut Maxdorf Auf der Rücktour empfehlen wir Ihnen einen Stop im Rittergut Maxdorf, welches im Rahmen einer Führung besichtet werden kann, im dazu gehörigen Restaurant kann man fürstlich speisen.

Ersparnis 5,- EUR Mit der WelterbeCard nehmen Sie kostenfrei an einer Führung teil.

Wallwitzburg Zum Abschluss Ihrer 3 Tage in Anhalt unternehmen Sie noch etwas besonderes: Nutzen Sie die Abendstunden und nehmen Sie an einer Fledermausführung rund um die Wallwitzburg teil!
Die Wallwitzburg liegt idyllisch im Biosphärenreservat Mittelelbe und bietet einen einmaligen Blick über die Dessauer Elbauen.

Ersparnis 4,- EUR Mit der WelterbeCard nehmen Sie kostenfrei an einer Park- oder Fledermausführung teil.

Summe 68,50 EUR

WelterbeCard 3 Tage 39,90 EUR

Sie sparen pro Person 28,60 EUR

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum der Stadt Zerbst sowie in die Sammlung "Katharina II."

Museum der Stadt Zerbst & Sammlung

In den schönen Kreuzgängen und Gewölben des einstigen Franziskanerklosters in Zerbst, dem Francisceum, werden die umfangreichen Sammlungen des Museums Zerbst gezeigt. Das historische Gebäude für sich ist ein Teil der bewegten langen Geschichte der Stadt. Es schafft eine besondere Atmosphäre für den Genuss von Kunst, Kultur und Geschichte, die im Museum Zerbst erlebbar sind. Führungen in den ständigen und in den Sonderausstellungen des Museums sind stets ein Augen- und Ohrenschmaus für Interessierte und zu jeder Jahreszeit zu empfehlen. Vorträge zu vielen geschichtlichen Themen können außerdem im Museum Zerbst besucht werden. Die Sammlung Katharina II. ist als Dependenz des Museums auf der Schloßfreiheit im ehemaligen Kavalierhaus zu sehen. Die Räumlichkeit erstrahlt im schönsten Barock und zeigt viel zur Persönlichkeit der großen Regentin und den Zeitgeist des 18. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten
November - Januar:
Dienstag - Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr
Februar - März :
abweichende Öffnung wegen Sonderausstellungen ( Anfrage erbeten)
April - Oktober:
Dienstag - Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Gruppenführungen nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Eintritt
Kombikarte Museum + Sammlung Katharina II.
3,00 € p.P., ermäßigt 2,00 €
Sonderausstellungen
4,00 € p.P, ermäßgt 3,00 €

Adresse & Kontakt
Weinberg / Schloßfreiheit
39261 Zerbst/Anhalt

Tel. 03923 - 4228
museum.zerbst@t-online.de
www.stadt-zerbst.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum

Museum für Stadtgeschichte Dessau - im Johannbau

Seit August 2005 präsentiert das Museum auf drei Etagen des Johannbaus die Ausstellung "Schauplatz vernünftiger Menschen - Kultur und Geschichte in Anhalt | Dessau". Sie bietet nicht nur Einblicke in die 800-jährige Geschichte Stadt- und Regionalgeschichte (Anhalt-)Dessaus, sondern stellt vor allem auch bedeutende Persönlichkeiten und Institutionen vor, die über die Grenzen Anhalts hinaus Impulse für die deutsche, teils auch europäische Kultur-/Geschichte gegeben haben.

Öffnungszeiten
Montag - Dienstag
geschlossen

Mittwoch - Sonntag, Feiertage
10.00 - 17.00 Uhr

Das Museum ist im Dezember
und Januar geschlossen.

Eintritt
Erwachsene 4,00 € p.P.
Gruppen ab 10 Personen 3,50 €
Kinder und ermäßigt 3,00 €
Familienkarte 9,00 €

Adresse & Kontakt
Schlossplatz 3a
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 2209612
museum@stadtgeschichte.dessau.de
www.stadtgeschichte.dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
1 Film- oder 1 Sonderveranstaltungsbesuch gratis

Im Cine Café finden in regelmäßigen Abständen Filmvorführungen der besonderen Art statt. In gemütlicher Atmosphäre werden neben Filmvorführungen Gespräche mit Filmschaffenden, Schauspielern, Musikkomponisten, Regisseuren usw. geführt. In begleitenden Vorträgen und Lesungen zum Thema Film & Wissenswertes zum Filmgeschäft erleben Sie einen besonderen Filmtag. Mit Vorfilmen wie z.B. der „Wochenschau“, dem „Augenzeugen“ oder dem „Stacheltier“ werden Sie in die Zeit des jeweils gezeigten Films mitgenommen. Der Schwerpunkt liegt auf DEFA Filmen, die bisweilen verbotene und wenig gezeigte Filmperlen sind.

NH Hotel Dessau

Unsere 152 Zimmer sind modern, komfortabel und in beruhigend wirkenden, neutralen Farbtönen gestaltet. Alle Zimmer sind mit himmlisch bequemen Matratzen, kostenfreiem WLAN und Flachbildfernsehern ausgestattet. In Superior Zimmern stehen Ihnen zudem Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das Hotelrestaurant bietet ein hervorragendes internationales Menü und eine einladende Bar mit SKY TV. Darüber hinaus gibt es im Hotel ein kostenfreies Fitnessstudio und eine Dachterrasse, die eine beeindruckende Aussicht über die Stadt bietet.

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Zerbster Str. 29
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 25140
nhdessau@nh-hotels.com
www.nh-hotels.de/hotel/nh-dessau

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum

Museum Sachsenspiegel

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag von 10.00 – 12.00 u. 13.00 – 17.00 Uhr
Anmeldung auch möglich unter Tel. 034909 70700

Adresse & Kontakt
Eike-v.-Repgow-Str. 8
06386 Osternienburger Land, OT Reppichau

Tel. 034909 - 70700
foerderverein@reppichau.de
www.reppichau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Museen

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Museen im Schloss Köthen.

Schloss Köthen

Nachdem die ursprüngliche mittelalterliche Wasserburg 1547 aufgrund der Nachlässigkeit des Hofbäckers großenteils ein Raub der Flammen wurde, entstand zur Teilung Anhalts 1606 für den Landesherrn Ludwig das heute zu sehende Ensemble mit seinen charakteristischen Turmhauben, deren dritte mit dem 1826 errichteten Ferdinandsbau hinzukam. Nach dem Erlöschen der Köthener Linie änderte sich auch die Geschichte des Hauses. So zog ein Gymnasium ebenso ein wie ein Gefängnis, dessen eigens errichteter hässlicher Bau 1993 verschwand. Heute lenken die Besucher ihre Schritte zum Schloss, um die Museen zu besuchen, deren ältestes das 1835 hier eingerichtete Naumann-Museum ist, weltweit einzigartig als Memorialmuseum zur Ornithologie im Biedermeierstil. Ebenso familienfreundlich wie dieses Museum ist auch die Prähistorische Sammlung, in welcher speziell die Kinder beim "Abenteuer Archäologie" auf ihre Kosten kommen. Gegenüber werden Anhänger Johann Sebastian Bachs, der sechs Jahre am Hof des Fürsten Leopold wirkte, ebenso fündig wie beispielsweise auch jene Samuel Hahnemanns, Begründer der Homöopathie. Weiterer Anziehungspunkt ist hier die "Erlebniswelt Deutsche Sprache" der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft. Während die Restaurierung des Spiegelsaales mit großen Schritten vorangeht, erfreut sich die barocke Schlosskapelle nicht nur für Hochzeiten großer Beliebtheit. Dreh- und Angelpunkt für alle Gäste ist die im Ludwigsbau befindliche Köthen-Information, hier ist ein breites Angebot zu finden, von Souvenirs über Eintrittskarten bis hin zur Planung von Stadtführungen.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr

Für angemeldete Führungen rund um die Uhr.

Eintritt
ab 3,50 Euro

Adresse & Kontakt
Schlossplatz 4
06366 Köthen (Anhalt)

Tel. 03496 - 700 99 260
koethen.information@bachstadt-koethen.de
www.bachstadt-koethen.de

WelterbeCard-Leistung:
1 Tüte Kaffee (150 g) Bohne oder gemahlen gratis

Mit der WelterbeCard erhalten Sie in unserem Geschäft eine Tüte Kaffee (150 g), Bohne oder gemahlen, gratis.

Kaffeerösterei Hannemann

Öffnungszeiten
Januar bis September Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Mi, Sa, So geschlossen
Oktober bis Dezember Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Sa 10:00 - 12:00 Uhr
Rosenmontag & Silvester geschlossen

Adresse & Kontakt
Schalaunische Str. 9
06366 Köthen

Tel. 03496-572484
info@hannemann-kaffee.de
www.hannemann-kaffee.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Tageskarte mit Saunanutzung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig kostenfrei Eintritt in die Köthener Badewelt (Tageskarte mit Nutzung der Saunalandschaft)

Köthener Badewelt

Vom Schwimmerbecken mit Sprunganlage, Wellenbecken, 50-m-Erlebnisrutsche, Außenpool und Kinderplanschbecken für die Jüngsten, von der grün angelegten Saunalandschaft mit vier verschiedenen Saunen, Bistro und großem Saunagarten mit Sauna-Pool bis hin zum Wasserspielplatz – das Angebot der Köthener Badewelt ist vielseitig. Besuchen Sie uns und erleben Sie einen entspannten und abwechslungsreichen Urlaubstag in der Bachstadt Köthen.

Öffnungszeiten
Badelandschaft
(AUSSERHALB DER SCHULFERIEN IM LAND SACHSEN-ANHALT)

Montag 17.00 - 20.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 14.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch 11.00 - 22.00 Uhr
Freitag, Samstag, Sonntag 10.00 - 22.00 Uhr

Badelandschaft
(WÄHREND DER SCHULFERIEN IM LAND SACHSEN-ANHALT)

täglich 10.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch (Winter-, Oster-, Pfingst-, Oktoberferien) 11.00 - 22.00 Uhr

Saunalandschaft
Montag (FRAUENSAUNA), Dienstag, Donnerstag 14.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag 10.00 - 22.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene ab 6,00 €
Kinder/ Jugendliche ab 3,50 €

Adresse & Kontakt
Ratswall 9
06366 Köthen

Tel. 03496-508880
info@koethener-badewelt.de
www.koethener-badewelt.de

WelterbeCard-Leistung:
5 € Preisnachlass

Mit der WelterbeCard erhalten Sie 5 € Preisnachlass auf den Normalpreis bei Eigenveranstaltungen im Großen Haus, ausgenommen Sonderveranstaltungen und Gastspiele sowie die Veranstaltungen am 25./26./31.12. und am 1.1. Bitte reservieren Sie vor!

Anhaltisches Theater

Die Anhaltische Philharmonie – eines der ältesten und traditionsreichsten Orchester des Landes Sachsen-Anhalt – hat hier ihre Heimat und bietet abwechslungsreiche Sinfonie- und Kammerkonzerte. Im Sommer präsentiert das Orchester auch die beliebten Seekonzerte im Gartenreich DessauWörlitz. Dort befindet sich auch die Felseninsel Stein, in deren Freilufttheater regelmäßig das Sommertheater des Anhaltischen Theaters stattfindet. Das Anhaltische Theater zieht mit seiner Bühnenkunst Besucher aus allen Teilen Deutschlands an. Ebenso gehen erfolgreiche Produktionen auf Gastspiel in andere Städte und Länder. Spannende Kooperationen wie mit dem Kurt Weill Fest, dem IMPULS-Festival für Neue Musik oder dem Bauhaus Dessau bereichern den Spielplan des Anhaltischen Theaters.

Öffnungszeiten
Vorverkauf Kasse Rathaus-Center:
Montag - Samstag 9.30 - 20.00 Uhr

Vorverkauf Kasse im Anhaltischen Theater:
Montag - Freitag 10.00 - 12.30 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr

Eintritt
Spielplan
www.anhaltisches-theater.de/spielplan/alle

Adresse & Kontakt
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 25110
theaterkasse@anhaltisches-theater.de
www.anhaltisches-theater.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Museum und Eulenspiegelturm

Schloss Bernburg

Am östlichen Saaleufer erhebt sich auf einem hohen Sandsteinfelsen das ehemalige Residenzschloss der Fürsten und späteren Herzöge von Anhalt-Bernburg. In einer Schenkungsurkunde Otto I. vom 29. Juli 961 wird eine "civitas brandanburg" erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahr 1138 wurde die Burg in einer Auseinandersetzung zwischen Welfen und Hohenstaufern erstürmt und niedergebrannt. Zu dieser Zeit war sie Witwensitz von Eilika Billung von Sachsen (um 1081 bis 1142), der Mutter Albrechts des Bären (um 1100 bis 1170), der sie an gleicher Stelle wieder errichten ließ. Aus dem 12. und 13. Jahrhundert sind noch die Reste der Burgkapelle sowie der imposante Bergfried ("Eulenspiegelturm") zu sehen. In gotischer Zeit werden der "Blaue Turm", das "Alte" und das "Krumme Haus" erbaut. Im 16. Jahrhundert erfolgte der Ausbau zu einem der eindrucksvollsten Renaissanceschlösser Mitteldeutschlands. Fürst Wolfgang (1492 bis 1566), ein sehr früher Bekenner der Reformation, ließ ab 1538 den westlichen Teil des so genannten Langhauses von Schloss Bernburg errichten. An das Wirken des Renaissance-Baumeisters Andreas Günther († 1541) erinnern heute die als Ecktürme aufgeführten Runderker an der westlichen Stirnseite des Langhauses, die häufig auch als "Leuchten" bezeichnet werden sowie die daran befestigten Fassadenreliefs. Baumeister Nickel Hoffmann (ca. 1510 bis 1592) vollendete 1570 mit dem "Joachim-Ernst-Bau" das "Langhaus" von Schloss Bernburg. Ende des 17. Jahrhunderts fügt Fürst Viktor Amadeus (1634 bis 1718) Barockbauten (Brückenportal), Viktor-Amadeus-Bau und Hofmauer dem Schloss hinzu. Weitere Ergänzungen aus dieser Zeit stellen die Reitbahn mit Marstall, die Orangerie sowie die Schlosskirche St. Aegidien dar. Seit 1858 sind im Schlossgraben unterhalb der Schlosseinfahrt in einem 1997 modernisierten Gehege Braunbären untergebracht.

Öffnungszeiten
November - März
Dienstag - Donnerstag 10.00 - 16.00 Uhr
Freitag 10.00 - 13.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10.00 - 16.00 Uhr

April - Oktober
Dienstag - Sonntag, Feiertag 10.00 - 17.00 Uhr

Eintritt
Erwachsener 4,00 € p.P.
Ermäßigt 3,00 € p.P.
Gruppen Erwachsene (ab 15 Personen) 3,00 € p.P.
Familienkarte (2 Erwachsene u. max. 3 Kinder) 10,00 €
Eulenspiegelturm 2,00 € p.P.
Führungen, Angebote und weitere Preise auf Anfrage.

Adresse & Kontakt
Schlossstr. 24
06406 Bernburg (Saale)

Tel. 03471 - 625007
museumschlossbernburg@t-online.de
www.bernburger-freizeit.de | www.museumschlossbernburg.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in den Märchengarten

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in den Märchengarten "Paradies"

Märchengarten „Paradies“

Diese einmalige Attraktion ist nicht nur etwas für die kleinen Besucher, sie zieht auch Mutti und Vati, Oma und Opa in ihren Bann. Durch pneumatische Steuerung bewegen sich und sprechen viele Märchenfiguren. Einige können sich sogar in Luft auflösen, wie der Zauberer im „Gestiefelten Kater“.

Öffnungszeiten
Saisonstart: 25.03.2017
Saisonende: 31.10.2017

März
25. & 26.03. von 10:00 bis 17:00 Uhr

April
Do bis So, Feiertag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Mai bis September
Mittwoch bis Sonntag, Feiertag 10:00 bis 18:00 Uhr

Oktober
Freitag bis Sonntag, Feiertag von 10:00 bis 17:00 Uhr

November (bis einschließlich 03.12.)
Samstag, Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

Ferienöffnungszeiten:
Osterferien 10. April bis 17. April 2017
Dienstag bis Sonntag, Feiertag 10:00 bis 18:00 Uhr

Sommerferien 26. Juni bis 09. August 2017
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Herbstferien 02. bis 15. Oktober 2017
Dienstag bis Sonntag, Feiertag 10:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt
3,00 € p.P.

Adresse & Kontakt
Ilberstedter Str. 114
06406 Bernburg (Saale)

Tel. 03471 - 6848615
info@bernburg-paradies.de
www.bernburg-paradies.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Tiergarten

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in den Tiergarten Bernburg.

Tiergarten Bernburg

Die Anlage verfügt über Spielplätze, Imbiss und Parkplatz. Hunde dürfen an kurzer Leine in den meisten Bereichen mitgeführt werden. Die Tierfütterung ist nur bei Ziegen und Schafen mit dem an der Kasse erhältlichen Spezialfutter erlaubt.

Öffnungszeiten
1. Januar bis 29. Februar 2016
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

1. März bis 26. März 2016
9:00 Uhr - 17:00 Uhr

27. März bis 29.Oktober 2016
9:00 Uhr - 18:00 Uhr

30. Oktober bis 31. Dezember 2016*
10:00 Uhr - 16:00 Uhr
*) 24. und 31. Dezember jeweils 10:00 - 13:00 Uhr

Eintritt
Erwachsener 6,00 € p.P.
Kind (3-15 Jahre) 3,00 € p.P.
Ermäßigt 5,00 € p.P.
Weitere Preise auf Anfrage.

Adresse & Kontakt
Krumbholzallee 3
06406 Bernburg (Saale)

Tel. 03471 - 352816
info@tiergarten-bernburg.de
www.tiergarten-bernburg.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Teilnahme an der Führung

Rittergut Maxdorf

Öffnungszeiten
Restaurant: Mittwoch bis Sonntag 11:30 - 22:00 Uhr
Besichtigung des Gutshauses nur mit Führung und Voranmeldung möglich.

Adresse & Kontakt
Neubauernstr. 1
06386 Osternienburger Land OT Maxdorf

Tel. 03496 - 509 39 99

www.rittergut-maxdorf.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Park- bzw. Fledermausführung

Wallwitzburg

Öffnungszeiten
Aussichtsplattform tägl. 9:00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit
Öffnungszeiten Burgzimmer & Ausstellungen auf Facebook ersichtlich oder per Telefon zu erfahren

Adresse & Kontakt



Tel.

www.wallwitzburg.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Bibelturm mit Ausstellungen

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt zum Bibelturm

Kirche St. Petri und Bibelturm

Ursprünglich stand an dieser Stelle eine kleinere romanische Kirche, die Albrecht der Bär zur Förderung des kirchlichen Lebens im Wörlitzer Winkel gestiftet hatte (1196 – 1201 gebaut). 1532 predigte hier Martin Luther vor den anhaltischen Fürsten. In den Jahren 1804 bis 1809 ließ Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau die Kirche samt Turm im neugotischen Stil umbauen und erweitern.

Öffnungszeiten
von Palmarum (Sonntag vor Ostern) bis Mitte Oktober:

täglich (außer montags) 11:00 - 17:00 Uhr
sonntags nach dem Gottesdienst (ab 12:00 Uhr)

Eintritt
Erwachsener 2,00 € p.P.
Ermäßigt 1,50 € p.P.
Familien 3,00 €
Rabatte für Gruppen nach Absprache

Die St.-Petri-Kirche ist eine offene Kirche und kann ohne Eintritt besucht werden.
Führungen: Bibelturm und St.-Petri-Kirche

Adresse & Kontakt
Kirchgasse 34
06785 Oranienbaum Wörlitz, OT Wörlitz

Tel. 034905 - 20093
bibel@kircheanhalt.de
www.bibelturm.de

WelterbeCard-Leistung:
Zwei kostenfreie Fahrten pro Tag

Inhaber der WelterbeCard können pro Nutzungstag eine Hin- und Rückfahrt mit der Dessau- Wörlitzer Eisenbahn nutzen.

Dessau-Wörlitzer Eisenbahn

Öffnungszeiten
Saisonaler Eisenbahnbetrieb, von März bis Oktober täglich im 2 Stundentakt.

Eintritt
Einzelfahrt Erwachsene 3,50 €
Ermäßigt 2,50 €

Adresse & Kontakt



Tel.

www.dvg-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Schlossführung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Schlossführung im Schloss Oranienbaum

Schloss und Park Oranienbaum

Henriette Catharina (1637-1708), Gemahlin des Fürsten Johann Georg II. von Anhalt-Dessau (1627-1693), ließ sich die großzügige Schlossanlage ab 1683 als Sommersitz errichten. Die aus dem Haus Oranien-Nassau stammende Prinzessin gab dem Ort nicht nur einen auf ihre Familie bezogenen Namen, sondern verlieh dem Schloss auch das holländische Gepräge. Hierzu trug maßgeblich der aus der Heimat der Prinzessin stammende Baumeister Cornelis Ryckwaert bei. Von der einstigen reichen Innenausstattung mit kostbaren Ledertapeten, Fayencen und Gemälden zeugen heute u. a. der Sommerspeisesaal, der Ledertapetensaal und der Spiegelkristallsaal. Sehr zu empfehlen ist außerdem eine Ausstellung zur Geschichte der Jagd in Anhalt. Überraschend für die Besucher wirkt die ungewöhnliche Präsentation der durch Henriette Catharina angestoßenen Tabakproduktion Oranienbaums im TabakCollegium. Auch der Urenkel der Fürstin, Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) hinterließ in Oranienbaum seine Spuren. Er gestaltete zahlreiche Räume des Hauses in chinesischem Stil um und bezog auch die barocke Gartenanlage in die Landesverschönerung des Gartenreichs ein. Der ehemalige barocke Inselgarten verwandelte sich durch ihn zu dem einzigen, heute noch weitgehend erhaltenen Englisch-chinesischen Garten des 18. Jahrhunderts. Eine Pagode, ein Teehaus und mehrere Bogenbrücken setzen hier die architektonischen Akzente. Am südlichen Rande des Parks entstand ab 1812 eine der längsten Orangerien Europas, die seither ohne Unterbrechung zur Unterbringung eines reichen Bestandes an Zitruspflanzen genutzt wird.

Öffnungszeiten
Geöffnet vom 25. März bis 31. Oktober 2016
Sie können das Schloss im Rahmen einer Führung kennenlernen!

März, April, Oktober
Sa, So, Feiertage:
11:00 -? 17:00 Uhr

Mai bis September:
Di -? So, Feiertage:
11:00 -? 17:00 Uhr

Eintritt
6,00 €

Adresse & Kontakt
Schlossstr. 10
06785 Oranienbaum-Wörlitz/ OT Oranienbaum

Tel. 034904-20259
schloss-Oranienbaum@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt TabakCollegium

Tabakcollegium

Durch das wohnliche Interieur mit einladenden Chesterfieldsofas und den unaufdringlich platzierten Sammlungsstücken wurde eine Atmosphäre geschaffen, die der einer Sammlerwohnung entspricht. Automatisch nimmt man Platz und kann sich in ungewöhnlich gestalteten Büchern in die Geschichte(n) des Oranienbaumer Anbaus und die Fabrikation von Tabak hineinlesen. Oder man durchstreift die Wohnung und staunt über die zahlreichen Exponate.

Öffnungszeiten
April und Oktober Sa, So, Feiertage 10:00 - 17:00 Uhr
Mai bis September Di-So, Feiertage 10:00 - 17:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene 3,50 €
Kinder 1,50 €

Adresse & Kontakt



Tel.

WelterbeCard-Leistung:

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt



Tel.

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Biberfreianlage

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Biberfreianlage.

Biosphärenreservat Mittelelbe

Das Biosphärenreservat Mittelelbe erstreckt sich entlang von 303 Flusskilometern der Mittelelbe durch Sachsen-Anhalt und ist Teil des länderübergreifenden Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe. Weite Wiesen mit jahrhundertealten Solitäreichen sowie die landschaftlichen Reize des UNESCO Gartenreiches Dessau-Wörlitz, welches im Biosphärenreservat Mittelelbe eingebettet ist, sind hier zu finden. Pflanzen und Tiere, die in anderen Teilen Europas nahezu ausgestorben sind, haben hier noch ihren Lebensraum. Das Informationszentrum Auenhaus zwischen Dessau-Roßlau und Oranienbaum gelegen ist die zentrale Anlaufstelle für Naturfreunde und informiert über die Besonderheiten des Schutzgebietes. Die ständige Ausstellung bietet den Besuchern Gelegenheit, anhand von Nachbildungen und Modellen die Besonderheiten des Schutzgebietes besser zu verstehen. So gibt es u.a. ein Naturpuzzle für Kinder, eine Tierstimmenbox, eine nachgebildete Biberburg, ein Überflutungsmodell und das Modell einer Gierseilfähre. In der nahe gelegenen Biberfreianlage kann der Elbebiber in seiner natürlichen Umgebung beobachtet werden. Zahlreiche Auenpfade laden zum Wandern ein.

Öffnungszeiten
Informationszentrum Auenhaus
Mai - Oktober:
Montag - Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 11:00 - 17:00 Uhr

November - April:
Montag - Freitag 10:00 - 16:00 Uhr

Karfreitag Ostern 11:00 - 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Adresse & Kontakt
Am Kapenschlösschen 3
06785 Oranienbaum-Wörlitz

Tel. 034904 - 4210
poststelle@mittelelbe.mule.sachsen-anhalt.de
www.mittelelbe.com

WelterbeCard-Leistung:
Zwei kostenfreie Fahrten pro Tag

Inhaber der WelterbeCard können pro Nutzungstag eine Hin- und Rückfahrt mit der Dessau- Wörlitzer Eisenbahn nutzen.

Dessau-Wörlitzer Eisenbahn

Öffnungszeiten
Saisonaler Eisenbahnbetrieb, von März bis Oktober täglich im 2 Stundentakt.

Eintritt
Einzelfahrt Erwachsene 3,50 €
Ermäßigt 2,50 €

Adresse & Kontakt



Tel.

www.dvg-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Hin- und Rückfahrt mit der Elbefähre gratis

Elbefähre Coswig

Die Fähre ist an einem etwa 250 m langen Drahtseil verankert, welches sich kurz vor der Fähre teilt. Verändert man durch die Seilwinde die Länge der Drahtseile zueinander, so ändert sich der Anstellwinkel der Fähre zur Strömung. Der Druck des Wassers gegen die schräggestellte Breitseite drängt den Fährkörper zum anderen Ufer. Die heutige Fähre ist einem Ponton gleich und unsinkbar.

Öffnungszeiten
März, April, Oktober, November 09:00 - 18:00 Uhr
Mai, Juni, Juli, August, September 09:00 - 21:00 Uhr

Adresse & Kontakt



Tel.

www.stadtwerke-coswig-anhalt.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Paddeltour

Mit der WelterbeCard nehmen Sie einmalig kostenfrei an der geführten Paddeltour "Welt-Erbe-Spezial T10" von Coswig nach Vockerode teil. Start und Ende ist die Elbefähre in Coswig, der Rücktransfer ist inbegriffen.

Paddeltouren auf der Elbe

Verschiedene Tages- oder auch Mehrtagestouren zwischen Torgau und Barby stehen zur Auswahl. Auf der Internetseite des Feriendorfs Elbe finden Sie eine Übersicht über alle Touren mit direkter Buchungsmöglichkeit. Auch wer kurzfristig Lust auf eine Paddeltour hat, kann sich noch telefonisch einer Tour anschließen - sofern ausreichend Plätze vorhanden sind. Die Paddeltouren erfolgen stromabwärts und sind bestens geeignet für Kanuanfänger. Die einzige Voraussetzung, die mitzugbringen ist: Der Paddler muss schwimmen können.

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Ziekoer Landstraße 4
06869 Coswig (Anhalt)

Tel. 034903 / 59260
info@feriendorf-elbe.de

WelterbeCard-Leistung:
Hin- und Rückfahrt mit der Elbefähre gratis

Elbefähre Coswig

Die Fähre ist an einem etwa 250 m langen Drahtseil verankert, welches sich kurz vor der Fähre teilt. Verändert man durch die Seilwinde die Länge der Drahtseile zueinander, so ändert sich der Anstellwinkel der Fähre zur Strömung. Der Druck des Wassers gegen die schräggestellte Breitseite drängt den Fährkörper zum anderen Ufer. Die heutige Fähre ist einem Ponton gleich und unsinkbar.

Öffnungszeiten
März, April, Oktober, November 09:00 - 18:00 Uhr
Mai, Juni, Juli, August, September 09:00 - 21:00 Uhr

Adresse & Kontakt



Tel.

www.stadtwerke-coswig-anhalt.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt zur Flugvorführung

Falknerei Wörlitz

Öffnungszeiten
April bis Oktober 14:30 - 16:00 Uhr, Montag Ruhetag

Eintritt
Erwachsene 6,00 €
Kinder 3,00 €

Adresse & Kontakt
Coswiger Str. 22
06785 Oranienbaum-Wörlitz OT Wörlitz

Tel. 0177 6202140

www.falknerei-woerlitzer-park.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Führung im Wörlitzer Schloss

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Schlossführung im Schloss Wörlitz. Die Entwertung der Leistung erfolgt im Gartenreichladen (im Küchengebäude des Schlosses).

Schloss und Landschaftspark

Der Landschaftspark Wörlitz bildet den Auftakt und den künstlerischen Höhepunkt eines einmaligen Programms zur Landesverschönerung und Lebensverbesserung, das Fürst Franz in seinem Fürstentum erreichen wollte. Er gilt als Inbegriff der Aufklärung in Deutschland. In einem Zeitraum von 35 Jahren entstand der erste bedeutende Landschaftsgarten auf dem europäischen Kontinent. Insgesamt fünf Gartenteile korrespondieren durch ein wohldurchdachtes System von Sichtbeziehungen, Wegen und Kanälen miteinander. Zahlreiche Bauwerke, Plastiken und Gehölzpflanzungen bilden Ausgangs- und Endpunkte dieser Sichtbeziehungen. Sie eröffnen sich dem Besucher hinter jeder Wegebiegung oder von einem der vielen Gartensitze aus. Fürst Franz ließ die Gestaltungen gemäß dem Leitspruch, "das Angenehme mit dem Nützlichen“ zu verbinden", ausführen. So wurden die Gärten auch für Obstanbau, Landwirtschaft und Viehzucht genutzt. Vorbildhaft ist auch die mit der Gartengestaltung verbundene Absicht zur Bildung - Hauptgrund dafür, die Anlagen von beginn an für jedermann zugänglich zu machen. 17 schöne Wasserquerungen erzählen beispielsweise die Geschichte der Brückenbaukunst! In Wörlitz befinden sich auch die Gründungsbauten des deutschen Klassizismus und der Neugotik. Bei einem Besuch des Parks sollten Sie sich das klassizistische Schloss samt seiner originalen Ausstattung, die sich vollständig erhalten hat, nicht entgehen lassen. Sie spiegelt die Reisen und Interessen des Fürsten wider. Hier finden sich antike Plastiken, italienische und niederländische Gemälde (u. a. Rubens) und englische Keramiken der berühmten Manufaktur von Josiah Wedgwood. Der vornehme Festsaal und der Palmensaal mit seiner nachempfundenen Granatapfelhecke werden Sie ins Staunen versetzen. Nehmen Sie sich die Zeit diesen berühmten Landschaftspark zu besuchen und während ausgedehnter Spaziergänge die vielen bezaubernden Gartenbilder zu entdecken. Ganz entspannt lässt sich der Park während einer Gondelfahrt über den See genießen.

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober 2017

April:
Di–So, Feiertage: 10:00–17:00 Uhr

Mai bis September:
Di–So, Feiertage: 10:00–18:00 Uhr

Oktober:
Di–So, Feiertage: 11:00–17:00 Uhr

Eintritt
7,50 Euro

Adresse & Kontakt
Schloss Wörlitz
06785 Oranienbaum-Wörlitz/ OT Wörlitz

Tel. 034905-4090
schloss-woerlitz@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Ferropolis & Fahrradverleih für einen Tag gratis

Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt auf das Ferropolis-Gelände. Zudem können Sie sich für einen Tag ein Fahrrad leihen.

Ferropolis- Die Stadt aus Eisen

Von oben umfasst der Blick eine grüne, wasserreiche Landschaft. Nahebei: das beschauliche Gräfenhainichen. Kaum zu glauben, dass hier noch vor wenigen Jahren Mitteldeutschlands Braunkohleindustrie ihren Schwerpunkt hatte. Bis zu 1000 Bergleute, Männer und Frauen, arbeiteten zu Spitzenzeiten im Tagebau Golpa-Nord. Heute bedeckt der Gremminer See die einstige Baggerwüste. Mittendrin, auf einer Halbinsel, liegt Ferropolis und steckt voller Leben. Seine Arena ist Schauplatz spektakulärer Open-Air-Konzerte. Die 30 KV-Station, vormals Energiezentrale, beherbergt ein Museum der regionalen Bergbaugeschichte. Gräfenhainichen, Tagebau Golpa-Nord: jahrzehntelang ein Ort entfesselter Industriekräfte und Umweltsünden, aber auch sicherer Arbeitsplätze und großartiger Leistungen der Arbeiter und Ingenieure im Bergbau. Dann, urplötzlich, hat Braunkohle keine Zukunft mehr. Was tun? Abreißen, verschrotten, die Spuren verwischen? Oder auf der Vergangenheit aufbauen und den Neuanfang wagen? In Golpa-Nord nahm eine Vision Gestalt an: Ferropolis. Die Idee dazu kam aus dem Bauhaus Dessau. Heute ist Ferropolis Museum, Industriedenkmal, Stahlskulptur, Veranstaltungsareal und Themenpark gleichermaßen. Alles beherrschend: die riesigen Maschinen, die aussehen wie Dinosaurier eines vergangenen Zeitalters.Die Gegenwart wird gefeiert: Internationale Festivals ebenso wie große Konzerte von Herbert Grönemeyer bis Metallica haben Ferropolis einen europaweiten Ruf als einmalige Kulisse für Künstler und Publikum verliehen.Außerhalb der Veranstaltungen kann man Ferropolis mit einem Gästeführer oder allein, unterstützt durch eine lebendige Audioführung, entdecken.

Öffnungszeiten
Auf Grund der Festivals in ferropolis kommt es zu Einschränkungen bezüglich der Öffnungszeiten!
Das Gelände ist in folgenden Zeiträumen geschlossen:
19. Juni - 26. Juni 2017
3. Juli - 19. Juli 2017

April-Oktober:
Montag - Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag, Soonntag, Feiertage 10:00 - 19:00 Uhr

November - März:
täglich 10:00 - 17:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Ferropolisstrasse 1
06773 Gräfenhainichen

Tel. 034953 35125
feller@ferropolis.de
www.ferropolis.de

WelterbeCard-Leistung:

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt



Tel.

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Paul-Gerhardt-Kapelle

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Paul-Gerhardt-Kapelle

Paul-Gerhardt-Kapelle Gräfenhainichen

Eine Besonderheit der Kapelle sind die auf allen vier Seiten hochgezogenen Sprossenfenster. Den Innenraum kennzeichnen, jeweils rechts und links angeordnet, vier schlanke Säulen. Diese Gedächtnisstätte beherbergt heute neben einer umfangreichen Dauerausstellung über Leben und Wirken Paul Gerhardts eine Paul-Gerhardt-Bibliothek. Das angenehme Ambiente der Kapelle bietet auch wechselnden Ausstellungen auf der Empore und verschiedenen kulturellen Veranstaltungen ein besonderen Flair.

Öffnungszeiten
Montag Ruhetag
Dienstag - Sonntag, Feiertage 13:00 - 17:00 Uhr

Eintritt
Erw.: 2,50 € (ab 6 Pers.: 2,00 €)
Schüler/Studenten: 1,00 € (0,50 € je Schüler bei Schulklassen)

Führungen ab 6 Personen: 2,00 € p.P. + 15 € pro Gästeführer

Adresse & Kontakt
Rudolf-Breitscheid-Straße 1
06773 Gräfenhainichen

Tel. 034953 - 257618
kultur@graefenhainichen.de
www.graefenhainichen.de

WelterbeCard-Leistung:
Ein Wellness-Drink gratis

Genießen Sie einen hauseigenen „Wellness Drink“ als Aperitif in Verbindung mit einem Hauptgericht aus dem Mittags- oder Abendangebot im Restaurant „Waldelefant“.

See-und Waldresort Gröbern

Direkt am Ufer laden lichtdurchflutete Holzhäuser im gehobenen Stil und mit direktem Seezugang zu Sonnenauf- und -untergängen auf der eigenen Terrasse ein. In den Ferienhäusern am Waldrand, die auch mit Hund buchbar sind, genießen Sie Natur und Komfort und entspannen in der gemütlichen Wohnecke. Im Restaurant des See-Hotels mit Terrasse werden Sie kulinarisch verwöhnt und genießen einen grandiosen Blick über den Gröbener See, so oft Sie möchten! Das 4-Sterne See-Hotel bietet vom komfortablen Einzelzimmer bis zum zum Deluxe-Doppelzimmer mit Balkon mit Seeblick individuelle Urlaubs-Möglichkeiten. Außerdem finden Sie hier attraktive Tagungs- und Bankettbereiche mit Seeterrassen sowie einen schönen Sauna- und Fitnessbereich. Direkt am See bietet das Resort Bootsstege und Boote, die Sie an der Rezeption stunden- oder tageweise mieten können, sowie Stand-Up-Paddles. Die Strandbereiche mit weichem Sand laden zum Entspannen ein, der See verspricht an heißen Tagen Abkühlung. Gäste mit gültigem Bundesfischereischein erhalten eine Angelerlaubnis im Hotel, beim Fischer im Resort besteht die Möglichkeit, selbst geangelte Fische ausnehmen und räuchern zu lassen.

Öffnungszeiten
ganztägig, ganzjährig

Adresse & Kontakt
Alte Chausseestraße 1 
06774 Muldestausee / OT Gröbern

Tel. 034955-230 000
info@seeresort-groebern.de
www.seeresort-groebern.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum.

Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Das Industrie- und Filmmuseum Wolfen steht für die traditionsreiche Geschichte der einst zweitgrößten Rohfilmfabrik der Welt. Das Museum ist weltweit die einzige Einrichtung, welche am Originalstandort mit Originalmaschinen die Produktion von Rohfilm (Foto- und Kinofilm, Schwarzweiß und Farbe) dokumentiert. Den Besucher erwartet ein interessanter Einblick in die Produktionsbedingungen eines der wenigen noch erhaltenen Gebäude aus der Gründungszeit der Filmfabrik Wolfen. Im Rahmen einer Museumsführung wird der Prozess der Filmherstellung lebendig vermittelt. Die Museumsmitarbeiter erzählen interessante Aspekte über die einst schwere Arbeit in den Dunkelräumen sowie über die Geschichte von AGFA und ORWO. An der zu besichtigenden Begießmaschine gossen die Filmwerker 1936 den ersten universell einsetzbaren Mehrschichtenfarbfilm der Welt. Ein Höhepunkt für Freunde der Fotografie ist die „Schatzkammer“ des Museums: Die mit über 800 Fotoapparaten größte öffentlich zugängliche Sammlung Sachsen-Anhalts zeigt einen Querschnitt vorwiegend deutscher Kameraproduktion. In der Ausstellung zur Industriegeschichte der Region Bitterfeld-Wolfen schickt das Museum seine Besucher auf eine Zeitreise vom Jahr 1800 bis ins Jahr 2004. Man kann sich anhand kurzer Texte, Abbildungen und einer Multimediapräsentation über die Entwicklung einer landwirtschaftlich geprägten Region zu einer der größten Industrieregion Mitteldeutschlands informieren. Neben der Dauerausstellung finden zahlreiche Sonderausstellungen, Vorträge und Filmvorführungen statt. Außerdem bietet das Industrie- und Filmmuseum für Schulklassen vielfältige museumspädagogische Programme rund um das Thema „Film und seine Herstellung“ an, die neben lehrplanorientierten Inhalten vor allem Erlebnis und Spaß bereiten.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 10.00 - 16.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 5,00 Euro
ermäßigt: 2,50 Euro
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder, für jedes weitere Kind gilt der ermäßigte Eintrittspreis): 10,00 Euro
Schulklassen aus allgemeinbildenden Schulen haben freien Eintritt.

Adresse & Kontakt
Bunsenstr. 4
06766 Bitterfeld-Wolfen, OT Wolfen

Tel. 03494 - 636446
info@ifm-wolfen.de
www.ifm-wolfen.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Tageskarte Hallenbad & Sauna

Woliday Wolfen

In einer lichtdurchfluteten Halle finden große und kleine Badebesucher ein Schwimmer-, ein Kleinkindbecken und ein Erlebnisinnenbecken mit Strömungskanal, Wassersprudel, Schwallwasserbrause und Wasserdüsen. Über einen Kanal gelangt man zu zwei angrenzenden Außenbecken, die durch angenehme Wassertemperaturen das Schwimmen unter freien Himmel, auch an kalten Tagen, möglich machen.

Öffnungszeiten
Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder per Telefon über unsere Öffnungszeiten.

Eintritt
Erwachsene und Kinder ab 4,50 €

Adresse & Kontakt
Reudener Str. 87
06766 Bitterfeld-Wolfen

Tel. (03494) 36 86 90
kontakt@woliday.de
www.woliday.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreier Besuch des Irrgartens

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in den Irrgarten im Gutspark Altjeßnitz.

Irrgarten Altjeßnitz

Der Park zeichnet sich durch einen malerischen Altbaumbestand mit geschwungenen Spazierwegen, kleinen Wiesen und einem Teich mit Halbinsel aus. Auf der Insel befindet sich die Erbgräbnisstätte der Familie von Ende, die im 18. Jahrhundert den Gutspark im Zuge des Baues eines neuen Schlosses anlegen ließ. Besonderes Schmuckstück der Parkanlage ist die kleine, im romanischen Stil erbaute Kirche aus Feldsteinen. Aus dem 12. Jahrhundert stammend, beherbergt sie mittelalterliche Wandmalereien und einen spätgotischen Schnitzaltar. Ein Herrenhaus sucht man in Altjeßnitz allerdings vergeblich. Das Schloss wurde 1946 durch einen Brand teilweise zerstört und in den Folgejahren nach und nach abgebrochen. Die letzten Reste des ehemaligen Schlosses wurden 1975 gesprengt. Vom alten Gutshof sind heute noch die Tordurchfahrt mit dem imposanten Torturm und die Gutsnebengebäude erhalten.

Öffnungszeiten
April - Oktober:
Montag - Freitag 12:00 - 20:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 10:00 - 20:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 2,00 €
Kinder ab 6 Jahre: 1,00 €

Adresse & Kontakt
Parkstraße 5a
06800 Raguhn-Jeßnitz/OT Altjeßnitz

Tel. 03494 / 78158
irrgarten_altjessnitz@web.de
www.irrgarten-altjessnitz.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Wasserzentrum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Wasserzentrum Bitterfeld.

Wasserzentrum Bitterfeld

Historische Anlagenteile des Werkes geben Einblick in die Geschichte der Wasseraufbereitung. In einer interaktiven Ausstellung können Besucher durch spielerische Experimente naturwissenschaftliche Phänomene des Alltages erleben. Für Schulklassen bietet das Wasserzentrum Projekttage an. Das eigenwillige Ambiente des Klangspeichers und die besonderen akustischen Eigenschaften bieten außergewöhnliche Musikerlebnisse. Im Eingangsbereich des Wasserzentrums befindet sich auch die Touristinformation der Goitzsche.

Öffnungszeiten
Ostern bis Oktober:
Di-Fr.: 10.00 - 17.00 Uhr
Sa.: 13.00 - 18.00 Uhr
So.: 13.00 - 17.00 Uhr

November bis Ostern:
Di-Fr.: 10.00 - 17.00 Uhr
Sa.: 13.00 - 18.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 5,00 €
ermäßigt. 3,50 €
Familienkarte (2 Erwachsene u. 2 Kinder) 12,00 €
Gruppenticket ( ab 15 Personen) 4,00 € p.P.

Adresse & Kontakt
Berliner Straße 6a
06749 Bitterfeld-Wolfen, OT Bitterfeld

Tel. 03493 - 512720
info@wasserzentrum-bitterfeld.de
www.wasserzentrum-bitterfeld.de

WelterbeCard-Leistung:
1 Stunde Bowling kostenlos

Nutzen Sie mit der WelterbeCard das Angebot für 1 h kostenloses Bowling zwischen 10 und 12 Uhr (nach telefonischer Anmeldung).

Marinapark Goitzsche

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Seepromenade 5
06749 Bitterfeld-Wolfen

Tel. (03493) 51 27 41

www.marinapark-goitzsche.de

WelterbeCard-Leistung:
1,5 Stunden Rundfahrt gratis

Mit der WelterbeCard könnnen Sie einmalig an einer 1,5stündigen Rundfahrt auf der Goitzsche teilnehmen.

Bootsshop-Skipper

Öffnungszeiten
Abfahrtszeiten:
Sa: 13:00, 15:00, 17:00 Uhr
So: 13:00, 15:00, 17:00 Uhr
jeweils für 1,5 Stunden

Eintritt
Erwachsene: 10,00 €
Kinder: 6,00 €

Adresse & Kontakt
Thalheimerstraße 2
06803 Bitterfeld-Wolfen

Tel. 03494/401218
info@bootsshop-skipper.de
www-.ms-reudnitz.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfrei Wakeboarden bzw. Stand Up Paddling

Allen Nutzern der WelterbeCard, die sich sportlich betätigen und etwas Neues entdecken möchten, bieten wir 1 h Wakeboarden oder 1,5 h Stand Up Paddling.

Wakepark an der Goitzsche

Mit 2 Anlagen - für Anfänger und Fortgeschrittene - bietet der Wakepark Spaß und Action im Wasser. Wer es lieber etwas geruhsamer mag, kann sich im Wakepark auch ein Allroundboard zum Stand Up Paddling ausleihen. Am Sandstrand des Wakeparks kann man wunderbar die Seele baumeln lassen und die Aktivitäten auf dem Wasser beobachten.

Öffnungszeiten
In den Sommermonaten täglich von 13 - 19 Uhr

Die Öffnungszeiten des Wakeparks sind witterungsabhängig. Über die aktuellen Öffnungszeiten wird auf der Facebook-Seite des Wakeparks informiert: https://www.facebook.com/goitzschewakepark

Adresse & Kontakt
Zur Agora 1
06774 Gemeinde Muldestausee OT Pouch

Tel. 0173 / 29 066 66
info@wakeboard-goitzsche.de
www.wakeboard-goitzsche.de

WelterbeCard-Leistung:
Büchergutschein im Wert von 15 €

Als Nutzer der WelterbeCard erhalten Sie einen Büchergutschein im Wert von 15 € für das Buchdorf.

Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf

Auf jeden Einwohner der beiden Dörfer kommen hunderte Bücher. Das dürfte in Deutschland einsamer Rekord sein. Die Antiquariate bieten Sammlern und Buchliebhabern alles Erdenkliche an, was je auf Papier gedruckt wurde: Romane, Fachbücher, Sachbücher, Postkarten oder Kurioses. Preiswerte Paperbacks sind hier ebenso zu entdecken wie wertvolle Raritäten. Manche der Antiquariate haben sich spezialisiert, etwa auf Wissenschaft oder Literatur fürs Hobby.

Öffnungszeiten
jederzeit zugänglich
(Im Winterhalbjahr mit Einschränkungen)

Eintritt
frei

Adresse & Kontakt
Dorfplatz 16
06774 Muldestausee, OT Mühlbeck

Tel. 03493 - 950043
buchdorf@t-online.de
www.buchdorf.com