Eine ganze Region mit nur
einer Karte entdecken.

  Unsere Tourenvorschläge Online Bestellen 

Entdecken Sie die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg mit der WelterbeCard!
Mit dieser Gästekarte zahlen Sie einmal und können kostenfrei 13x UNESCO-Welterbe erleben und über 70 weitere Leistungen aus Kunst, Kultur, Natur und Freizeit nutzen.

Wie es Ihre Zeit erlaubt, entweder in 24 Stunden oder an drei frei wählbaren Tagen innerhalb der Gültigkeit.

Für jeden etwas dabei

Hier finden Sie alle Leistungen auf einen Blick: Suchen Sie direkt in einer der sechs Interessenskategorien, gezielt nach Orten in der Karte oder blättern Sie online durch den Reiseführer, den Sie kostenfrei zu jeder gekauften Karte erhalten.

13x

UNESCO-Welterbe

Die Luthergedenkstätten in Wittenberg, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, die Bauhaus-Bauten in Dessau, das Biosphärenreservat Mittelelbe und UNESCO-Weltdokumentenerbe im Dessauer Johannbau: Mit der WelterbeCard können Sie an 13 Stätten UNESCO-Welterbe erleben!

43x

Museen, Kunst und Kultur

Informieren Sie sich in den städtischen Museen über die Geschichte Anhalts und ihrer Städte, bestaunen Sie das eindrucksvolle 360°-Panorama LUTHER 1517 in Wittenberg, genießen Sie eine Aufführung im Anhaltischen Theater in Dessau oder besuchen Sie das Wasserzentrum Bitterfeld mit seinen Mitmach-Ausstellungen.

37x

Aktiv und unterwegs

Freie Fahrten mit der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn, freier Eintritt in viele Bäder, Wakeboarden auf der Goitzsche oder Paddeln auf der Elbe - das sind nur einige der vielen Aktivitäten, die Sie mit der WelterbeCard kostenfrei nutzen können.

20x

Genießen, Baden und Entspannen

Die Seele baumeln lassen im HEIDE SPA Bad Düben, mit einer Heusackanwendung im Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg neue Energie tanken oder einen Nachlass auf die italienische Abendgondelfahrt im Wörlitzer Park erhalten - Wohltuendes für Körper und Seele kommt bei der WelterbeCard ebenfalls nicht zu kurz!

26x

Schlösser, Parks und Kirchen

Entdecken Sie die vielen Schlösser, Parks und Kirchen der WelterbeRegion bei freiem Eintritt oder kostenfreien Führungen und lernen Sie mehr über die spannende Geschichte der anhaltischen Adelsgeschlechter.

36x

Erlebnisse für Groß und Klein

Bei der WelterbeCard ist für alle etwas dabei! Die jüngeren Besucher freuen sich über einen Besuch in den Tierparks in Dessau und Bernburg, lotsen ihre Eltern durch den Irrgarten im Gutspark Altjeßnitz und lauschen gespannt dem Piratenkapitän der MS Reudnitz während der Fahrt auf dem Goitzschesee...

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Ausstellung

asisi Panorama Luther1517

In den letzten 13 Jahren hat der Künstler Yadegar Asisi die aus dem 19. Jahrhundert stammende Tradition der Riesenrundbilder wieder sehr populär gemacht. An derzeit fünf Standorten setzen sich die Panoramen mit historischen Themen wie der Berliner Mauer auseinander. Daneben schafft Asisi Darstellungen faszinierender Naturräume wie der Bergwelt des Himalajas. Das neueste Projekt Asisis, das Wittenberger Panorama, öffnete im Herbst 2016 und wird bis 2021 zu sehen sein.

Öffnungszeiten
täglich 10 – 18 Uht

(letzter Einlass 17:30 Uhr, abweichende Öffnungszeiten bei Sonderveranstaltungen)

Eintritt
Erwachsener 11,00 € p.P.
Ermäßigt 9,00 € p.P.
Kinder 4,00 € p.P.

Gruppenpreise und Familienkarten:

Adresse & Kontakt
Wilhelm-Weber-Straße / Ecke Lutherstraße
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 - 6434 700
info@wittenberg360.de
www.wittenberg360.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Bauhaus oder die Meisterhäuser

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt entweder in das Bauhaus oder in die Meisterhäuser

Bauhaus Dessau

Die Idee, die dem Bauhaus zugrunde liegt, wurde von seinem Gründer Walter Gropius formuliert und bestand in einer neuen Einheit von Handwerk, Kunst und Technik. Um dieses große Ziel zu erreichen, gründete er 1919 in Weimar eine interdisziplinäre und international ausgerichtete Kunstschule. Als konservative Kreise in Weimar eine drastische Mittelkürzung für das Bauhaus durchsetzten, fand die Schule schließlich 1925 in Dessau eine neue, der Moderne aufgeschlossene Heimat. Hier wurde dem Bauhaus der Rang einer Staatlichen Hochschule für Gestaltung verliehen. In diesem Zuge entstand 1926 nach Plänen von Walter Gropius das neue Schulgebäude - eine Ikone der Moderne. 100.000 Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr nach Dessau, um das Bauhausensemble zu besichtigen. Die Stiftung Bauhaus Dessau ist heute ein Ort der Forschung, Lehre und experimentellen Gestaltung. 2019 feiert das Bauhaus mit der Eröffnung des Bauhausmuseums Dessau "100 Jahre Bauhaus".

Öffnungszeiten
täglich von 10.00 – 17.00 Uhr

Eintritt
Bauhaus-Ticket
Eintritt in das Bauhausgebäude inkl. der dort gezeigten Ausstellungen
7,50 €/ *4,50 € p.P.

Meisterhaus-Ticket
Eintritt in die Meisterhäuser inkl. der dort gezeigten Ausstellungen
7,50 €/ *4,50 € p.P.

Kombi-Ticket
Eintritt in das Bauhausgebäudes und die Meisterhäuser inkl. Ausstellungen
13,00 €/ *8,00 € p.P.

* ermäßigter Eintritt
Weitere Preise auf Anfrage.

Adresse & Kontakt
Gropiusallee 38
06846 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 6508250
service@bauhaus-dessau.de
www.bauhaus-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Museum und Eulenspiegelturm

Schloss Bernburg

Am östlichen Saaleufer erhebt sich auf einem hohen Sandsteinfelsen das ehemalige Residenzschloss der Fürsten und späteren Herzöge von Anhalt-Bernburg. In einer Schenkungsurkunde Otto I. vom 29. Juli 961 wird eine "civitas brandanburg" erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahr 1138 wurde die Burg in einer Auseinandersetzung zwischen Welfen und Hohenstaufern erstürmt und niedergebrannt. Zu dieser Zeit war sie Witwensitz von Eilika Billung von Sachsen (um 1081 bis 1142), der Mutter Albrechts des Bären (um 1100 bis 1170), der sie an gleicher Stelle wieder errichten ließ. Aus dem 12. und 13. Jahrhundert sind noch die Reste der Burgkapelle sowie der imposante Bergfried ("Eulenspiegelturm") zu sehen. In gotischer Zeit werden der "Blaue Turm", das "Alte" und das "Krumme Haus" erbaut. Im 16. Jahrhundert erfolgte der Ausbau zu einem der eindrucksvollsten Renaissanceschlösser Mitteldeutschlands. Fürst Wolfgang (1492 bis 1566), ein sehr früher Bekenner der Reformation, ließ ab 1538 den westlichen Teil des so genannten Langhauses von Schloss Bernburg errichten. An das Wirken des Renaissance-Baumeisters Andreas Günther († 1541) erinnern heute die als Ecktürme aufgeführten Runderker an der westlichen Stirnseite des Langhauses, die häufig auch als "Leuchten" bezeichnet werden sowie die daran befestigten Fassadenreliefs. Baumeister Nickel Hoffmann (ca. 1510 bis 1592) vollendete 1570 mit dem "Joachim-Ernst-Bau" das "Langhaus" von Schloss Bernburg. Ende des 17. Jahrhunderts fügt Fürst Viktor Amadeus (1634 bis 1718) Barockbauten (Brückenportal), Viktor-Amadeus-Bau und Hofmauer dem Schloss hinzu. Weitere Ergänzungen aus dieser Zeit stellen die Reitbahn mit Marstall, die Orangerie sowie die Schlosskirche St. Aegidien dar. Seit 1858 sind im Schlossgraben unterhalb der Schlosseinfahrt in einem 1997 modernisierten Gehege Braunbären untergebracht.

Öffnungszeiten
November - März
Dienstag - Donnerstag 10.00 - 16.00 Uhr
Freitag 10.00 - 13.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10.00 - 16.00 Uhr

April - Oktober
Dienstag - Sonntag, Feiertag 10.00 - 17.00 Uhr

Eintritt
Erwachsener 4,00 € p.P.
Ermäßigt 3,00 € p.P.
Gruppen Erwachsene (ab 15 Personen) 3,00 € p.P.
Familienkarte (2 Erwachsene u. max. 3 Kinder) 10,00 €
Eulenspiegelturm 2,00 € p.P.
Führungen, Angebote und weitere Preise auf Anfrage.

Adresse & Kontakt
Schlossstr. 24
06406 Bernburg (Saale)

Tel. 03471 - 625007
museumschlossbernburg@t-online.de
www.bernburger-freizeit.de | www.museumschlossbernburg.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in den Märchengarten

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in den Märchengarten "Paradies"

Märchengarten „Paradies“

Diese einmalige Attraktion ist nicht nur etwas für die kleinen Besucher, sie zieht auch Mutti und Vati, Oma und Opa in ihren Bann. Durch pneumatische Steuerung bewegen sich und sprechen viele Märchenfiguren. Einige können sich sogar in Luft auflösen, wie der Zauberer im „Gestiefelten Kater“.

Öffnungszeiten
Saisonstart: 25.03.2017
Saisonende: 31.10.2017

März
25. & 26.03. von 10:00 bis 17:00 Uhr

April
Do bis So, Feiertag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Mai bis September
Mittwoch bis Sonntag, Feiertag 10:00 bis 18:00 Uhr

Oktober
Freitag bis Sonntag, Feiertag von 10:00 bis 17:00 Uhr

November (bis einschließlich 03.12.)
Samstag, Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

Ferienöffnungszeiten:
Osterferien 10. April bis 17. April 2017
Dienstag bis Sonntag, Feiertag 10:00 bis 18:00 Uhr

Sommerferien 26. Juni bis 09. August 2017
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Herbstferien 02. bis 15. Oktober 2017
Dienstag bis Sonntag, Feiertag 10:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt
3,00 € p.P.

Adresse & Kontakt
Ilberstedter Str. 114
06406 Bernburg (Saale)

Tel. 03471 - 6848615
info@bernburg-paradies.de
www.bernburg-paradies.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Tiergarten

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in den Tiergarten Bernburg.

Tiergarten Bernburg

Die Anlage verfügt über Spielplätze, Imbiss und Parkplatz. Hunde dürfen an kurzer Leine in den meisten Bereichen mitgeführt werden. Die Tierfütterung ist nur bei Ziegen und Schafen mit dem an der Kasse erhältlichen Spezialfutter erlaubt.

Öffnungszeiten
1. Januar bis 29. Februar 2016
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

1. März bis 26. März 2016
9:00 Uhr - 17:00 Uhr

27. März bis 29.Oktober 2016
9:00 Uhr - 18:00 Uhr

30. Oktober bis 31. Dezember 2016*
10:00 Uhr - 16:00 Uhr
*) 24. und 31. Dezember jeweils 10:00 - 13:00 Uhr

Eintritt
Erwachsener 6,00 € p.P.
Kind (3-15 Jahre) 3,00 € p.P.
Ermäßigt 5,00 € p.P.
Weitere Preise auf Anfrage.

Adresse & Kontakt
Krumbholzallee 3
06406 Bernburg (Saale)

Tel. 03471 - 352816
info@tiergarten-bernburg.de
www.tiergarten-bernburg.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Museen

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Museen im Schloss Köthen.

Schloss Köthen

Nachdem die ursprüngliche mittelalterliche Wasserburg 1547 aufgrund der Nachlässigkeit des Hofbäckers großenteils ein Raub der Flammen wurde, entstand zur Teilung Anhalts 1606 für den Landesherrn Ludwig das heute zu sehende Ensemble mit seinen charakteristischen Turmhauben, deren dritte mit dem 1826 errichteten Ferdinandsbau hinzukam. Nach dem Erlöschen der Köthener Linie änderte sich auch die Geschichte des Hauses. So zog ein Gymnasium ebenso ein wie ein Gefängnis, dessen eigens errichteter hässlicher Bau 1993 verschwand. Heute lenken die Besucher ihre Schritte zum Schloss, um die Museen zu besuchen, deren ältestes das 1835 hier eingerichtete Naumann-Museum ist, weltweit einzigartig als Memorialmuseum zur Ornithologie im Biedermeierstil. Ebenso familienfreundlich wie dieses Museum ist auch die Prähistorische Sammlung, in welcher speziell die Kinder beim "Abenteuer Archäologie" auf ihre Kosten kommen. Gegenüber werden Anhänger Johann Sebastian Bachs, der sechs Jahre am Hof des Fürsten Leopold wirkte, ebenso fündig wie beispielsweise auch jene Samuel Hahnemanns, Begründer der Homöopathie. Weiterer Anziehungspunkt ist hier die "Erlebniswelt Deutsche Sprache" der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft. Während die Restaurierung des Spiegelsaales mit großen Schritten vorangeht, erfreut sich die barocke Schlosskapelle nicht nur für Hochzeiten großer Beliebtheit. Dreh- und Angelpunkt für alle Gäste ist die im Ludwigsbau befindliche Köthen-Information, hier ist ein breites Angebot zu finden, von Souvenirs über Eintrittskarten bis hin zur Planung von Stadtführungen.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr

Für angemeldete Führungen rund um die Uhr.

Eintritt
ab 3,50 Euro

Adresse & Kontakt
Schlossplatz 4
06366 Köthen (Anhalt)

Tel. 03496 - 700 99 260
koethen.information@bachstadt-koethen.de
www.bachstadt-koethen.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum

Museum Sachsenspiegel

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag von 10.00 – 12.00 u. 13.00 – 17.00 Uhr
Anmeldung auch möglich unter Tel. 034909 70700

Adresse & Kontakt
Eike-v.-Repgow-Str. 8
06386 Osternienburger Land, OT Reppichau

Tel. 034909 - 70700
foerderverein@reppichau.de
www.reppichau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Sammlung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Sammlung "Katharina II."

Sammlung Katharina II.

Die Sammlung „Katharina II.“ ist eine Außenstelle des Museums der Stadt Zerbst/Anhalt.

Öffnungszeiten
Di - So
11:00 - 17:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Schloßfreiheit 12 (Rathaus)
39261 Zerbst/Anhalt

Tel. 03923/4228
museum@t-online.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum der Stadt Zerbst sowie in die Sammlung "Katharina II."

Museum der Stadt Zerbst & Sammlung

In den schönen Kreuzgängen und Gewölben des einstigen Franziskanerklosters in Zerbst, dem Francisceum, werden die umfangreichen Sammlungen des Museums Zerbst gezeigt. Das historische Gebäude für sich ist ein Teil der bewegten langen Geschichte der Stadt. Es schafft eine besondere Atmosphäre für den Genuss von Kunst, Kultur und Geschichte, die im Museum Zerbst erlebbar sind. Führungen in den ständigen und in den Sonderausstellungen des Museums sind stets ein Augen- und Ohrenschmaus für Interessierte und zu jeder Jahreszeit zu empfehlen. Vorträge zu vielen geschichtlichen Themen können außerdem im Museum Zerbst besucht werden. Die Sammlung Katharina II. ist als Dependenz des Museums auf der Schloßfreiheit im ehemaligen Kavalierhaus zu sehen. Die Räumlichkeit erstrahlt im schönsten Barock und zeigt viel zur Persönlichkeit der großen Regentin und den Zeitgeist des 18. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten
November - Januar:
Dienstag - Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr
Februar - März :
abweichende Öffnung wegen Sonderausstellungen ( Anfrage erbeten)
April - Oktober:
Dienstag - Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Gruppenführungen nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Eintritt
Kombikarte Museum + Sammlung Katharina II.
3,00 € p.P., ermäßigt 2,00 €
Sonderausstellungen
4,00 € p.P, ermäßgt 3,00 €

Adresse & Kontakt
Weinberg / Schloßfreiheit
39261 Zerbst/Anhalt

Tel. 03923 - 4228
museum.zerbst@t-online.de
www.stadt-zerbst.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreier Besuch des Irrgartens

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in den Irrgarten im Gutspark Altjeßnitz.

Irrgarten Altjeßnitz

Der Park zeichnet sich durch einen malerischen Altbaumbestand mit geschwungenen Spazierwegen, kleinen Wiesen und einem Teich mit Halbinsel aus. Auf der Insel befindet sich die Erbgräbnisstätte der Familie von Ende, die im 18. Jahrhundert den Gutspark im Zuge des Baues eines neuen Schlosses anlegen ließ. Besonderes Schmuckstück der Parkanlage ist die kleine, im romanischen Stil erbaute Kirche aus Feldsteinen. Aus dem 12. Jahrhundert stammend, beherbergt sie mittelalterliche Wandmalereien und einen spätgotischen Schnitzaltar. Ein Herrenhaus sucht man in Altjeßnitz allerdings vergeblich. Das Schloss wurde 1946 durch einen Brand teilweise zerstört und in den Folgejahren nach und nach abgebrochen. Die letzten Reste des ehemaligen Schlosses wurden 1975 gesprengt. Vom alten Gutshof sind heute noch die Tordurchfahrt mit dem imposanten Torturm und die Gutsnebengebäude erhalten.

Öffnungszeiten
April - Oktober:
Montag - Freitag 12:00 - 20:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 10:00 - 20:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 2,00 €
Kinder ab 6 Jahre: 1,00 €

Adresse & Kontakt
Parkstraße 5a
06800 Raguhn-Jeßnitz/OT Altjeßnitz

Tel. 03494 / 78158
irrgarten_altjessnitz@web.de
www.irrgarten-altjessnitz.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Bauhaus oder die Meisterhäuser

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt entweder in das Bauhaus oder in die Meisterhäuser

Meisterhäuser

Das Direktorenhaus und die drei Doppelhäuser entstanden 1925 in Form sich durchdringender Kuben und waren der Inbegriff des modernen "Gestaltens von Lebensvorgängen" (Gropius). In den großzügigen Ateliers der Meisterhäuser wurden innerhalb weniger Jahre bedeutende Werke der Malerei und Grafik geschaffen. Das Direktorenhaus, Wohnhaus von Walter und Ise Gropius, sowie das Haus von Moholy-Nagy wurden im Krieg zerstört. Die fünf noch erhaltenen Häuser sind ein anschauliches Zeugnis des Lebens und der Kunst ihrer Bewohner. Seit Mai 2014 sind die Neuen Meisterhäuser Gropius und Moholy-Nagy nach Rekonstruktion wieder erlebbar.

Öffnungszeiten
täglich 10.00 - 17.00 Uhr (April bis Oktober)
täglich 11.00 - 17.00 Uhr (November bis März)

Führungszeiten auf Anfrage.

Eintritt
Meisterhaus-Ticket:
7,50 €/ 4,50 € ermäßigt
Eintritt in die Meisterhäuser inkl. der dort gezeigten Ausstellungen

Adresse & Kontakt
Ebertallee 59–71
06846 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 6508250
service@bauhaus-dessau.de
www.bauhaus-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
5 € Preisnachlass

Mit der WelterbeCard erhalten Sie 5 € Preisnachlass auf den Normalpreis bei Eigenveranstaltungen im Großen Haus, ausgenommen Sonderveranstaltungen und Gastspiele sowie die Veranstaltungen am 25./26./31.12. und am 1.1. Bitte reservieren Sie vor!

Anhaltisches Theater

Die Anhaltische Philharmonie – eines der ältesten und traditionsreichsten Orchester des Landes Sachsen-Anhalt – hat hier ihre Heimat und bietet abwechslungsreiche Sinfonie- und Kammerkonzerte. Im Sommer präsentiert das Orchester auch die beliebten Seekonzerte im Gartenreich DessauWörlitz. Dort befindet sich auch die Felseninsel Stein, in deren Freilufttheater regelmäßig das Sommertheater des Anhaltischen Theaters stattfindet. Das Anhaltische Theater zieht mit seiner Bühnenkunst Besucher aus allen Teilen Deutschlands an. Ebenso gehen erfolgreiche Produktionen auf Gastspiel in andere Städte und Länder. Spannende Kooperationen wie mit dem Kurt Weill Fest, dem IMPULS-Festival für Neue Musik oder dem Bauhaus Dessau bereichern den Spielplan des Anhaltischen Theaters.

Öffnungszeiten
Vorverkauf Kasse Rathaus-Center:
Montag - Samstag 9.30 - 20.00 Uhr

Vorverkauf Kasse im Anhaltischen Theater:
Montag - Freitag 10.00 - 12.30 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr

Eintritt
Spielplan
www.anhaltisches-theater.de/spielplan/alle

Adresse & Kontakt
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 25110
theaterkasse@anhaltisches-theater.de
www.anhaltisches-theater.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in den Tierpark

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in den Tierpark Dessau

Tierpark Dessau

Deshalb ist der Tierpark, wie kaum eine andere Institution, nicht nur ein Anziehungspunkt für Kinder und Erwachsene, sondern auch bestens geeignet, anschaulich Herkunft, Lebensräume und Lebensort der unterschiedlichen Tiere darzustellen. Denn mit der Kenntnis der Tierwelt wächst auch das Verständnis für die Umwelt. Der markanteste Bau im Tierpark ist das Mausoleum im Zentrum des Parks. Die 43 m hohe Kuppel ist schon von weitem sichtbar. Hier fanden einst die Herzöge von Anhalt ihre letzte Ruhestätte. Heute finden hier ausgewählte Veranstaltungen statt. Der Förderverein Mausoleum Dessau bietet auf Anfrage Führungen im Mausoleum, Kontakt unter 0340 8991002.

Öffnungszeiten
Der Dessauer Tierpark hat ganzjährig geöffnet.

- In den Sommermonaten von 9:00 bis 18:00 Uhr.
- In den Wintermonaten von 9:00 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung.

Eintritt
Tageskarte:
Erwachsene 3,50 EUR
Ermäßigt 2,50 EUR
Kinder ab 3 Jahre 1,50 EUR

Jahreskarte
Erwachsene 24,00 EUR
Ermäßigt 16,00 EUR
Kinder ab 3 Jahre 8,00 EUR

Ermäßigt: Schüler ab 17 Jahre, Stu­denten, Aus­zu­bil­dende, Berufs­schüler, Wehr­pflichtige, Zivil­dienstleistende, Schwer­be­schä­digte, Inhaber eines Sozial­passes)

Adresse & Kontakt
Querallee 8
06846 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 614426
info@tierpark.dessau.de
www.tierpark.dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum

Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

Der unübersehbare Turm des Gebäudes, das 1748 – 1750 als Leopold-Dank-Stift errichtet wurde, entstand im Jahr 1847 nach dem Vorbild des Hospitals St. Spirito bei Rom, seit 1927 wird das Gebäude als Museum für Naturkunde und Vorgeschichte genutzt. Schwerpunkte der ständigen Ausstellungen sind: Stein- und Bronzezeit im Mittelelbegebiet, Dessauer Land zwischen Germanenzeit und Mittelalter, Auenlandschaften Mittelelbe, Kostbarkeiten aus den Mineraliensammlungen und die Erdgeschichtliche Ausstellung „Schätze aus dem Untergrund“. Fossilien kann der Besucher im 40 Meter hohen Museumsturm bewundern. In der obersten Etage hat man zudem einen ausgezeichneten Rundblick über Stadt und Umgebung.

Öffnungszeiten
Montag - Dienstag:
geschlossen

Mittwoch - Sonntag, Feiertage:
10.00 - 17.00 Uhr

Das Museum ist im Dezember 2016 geschlossen.

Eintritt
Erwachsene 4,50 € p.P.
Ermäßigt 3,50 € p.P.
Gruppen ab 10 Personen 4,00 € p.P.
Familienkarte 10,00 €

Adresse & Kontakt
Askanische Straße 30-32
06842 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 214824
museum@naturkunde.dessau-rosslau.de
www.naturkunde.dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum

Museum für Stadtgeschichte Dessau - im Johannbau

Seit August 2005 präsentiert das Museum auf drei Etagen des Johannbaus die Ausstellung "Schauplatz vernünftiger Menschen - Kultur und Geschichte in Anhalt | Dessau". Sie bietet nicht nur Einblicke in die 800-jährige Geschichte Stadt- und Regionalgeschichte (Anhalt-)Dessaus, sondern stellt vor allem auch bedeutende Persönlichkeiten und Institutionen vor, die über die Grenzen Anhalts hinaus Impulse für die deutsche, teils auch europäische Kultur-/Geschichte gegeben haben.

Öffnungszeiten
Montag - Dienstag
geschlossen

Mittwoch - Sonntag, Feiertage
10.00 - 17.00 Uhr

Das Museum ist im Dezember
und Januar geschlossen.

Eintritt
Erwachsene 4,00 € p.P.
Gruppen ab 10 Personen 3,50 €
Kinder und ermäßigt 3,00 €
Familienkarte 9,00 €

Adresse & Kontakt
Schlossplatz 3a
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 2209612
museum@stadtgeschichte.dessau.de
www.stadtgeschichte.dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Sonderausstellung der Anhaltischen Gemäldegalerie

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Sonderausstellung der Anhaltischen Gemäldegalerie. Diese finden in der Orangerie des Schlosses Georgium statt. Informationen zu den Terminen finden Sie auf der Internetseite.

Schloss Georgium

Seit dem Frühjahr 2012 ist die ständige Sammlung wegen umfassender Sanierung des Schlosses geschlossen. Sonderausstellungen in der Orangerie und im Fremdenhaus sind weiterhin zu besichtigen. Eine Auswahl von Werken Altdeutscher Malerei und insbesondere die bedeutenden Altarbilder von Lucas Cranach d. Ä. werden während der Bautätigkeit im Schloss im Johannbau des Museums für Stadtgeschichte ausgestellt.

Öffnungszeiten
Orangerie: Temporäre Sonderausstellungen und Veranstaltungen
(Öffnungszeiten s. unter Sonderausstellungen und Veranstaltungen)

Fremdenhaus: Graphische Sammlung und Sonderausstellungen
(Öffnungszeiten s. unter Sonderausstellungen und Veranstaltungen sowie nach Vereinbarung)

Eintritt
Erwachsene 3,00 € p.P.
ermäßigt 2,00 € p.P.
Gruppen (ab 10 Besucher) 2,50 € p.P.
Familienkarte 7,00 €

Adresse & Kontakt
Puschkinallee 100
06846 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 66126000
gemaeldegalerie@georgium.dessau.de
http://www.georgium.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Technikmuseum "Hugo Junkers".

Technikmuseum Hugo Junkers

Das Technikmuseum ist um ein Ausstellungsstück reicher: Der Nachbau einer Junkers F13 ist nach ca. 10 Jahren Bauzeit dem offiziellen Museumsbetrieb übergeben.

Öffnungszeiten
Montag - Sonntag
10.00 - 17.00 Uhr
Letzter Einlass 16.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene 5,00 € p.P.
Kinder 2,00 € p.P.
Familien 11,00 €

Adresse & Kontakt
Kühnauer Straße 161a
06846 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 6611982
info@technikmuseum-dessau.de
www.technikmuseum-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Schlossführung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Schlossführung im Luisium

Schloss und Park Luisium

Der klassizistische Landsitz der Fürstin Louise von Anhalt-Dessau erscheint heute als die idyllischste der zwischen Dessau und Wörlitz gelegenen Anlagen. Das Schloss Luisium ist eine der schönsten architektonischen Schöpfungen Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorffs im Gartenreich. Die kleinen Räume und Kabinette des bezaubernden Landhauses sind mit anmutigen klassizistischen Wand- und Deckenmalereien und kunstvoller Stuckatur verziert. Sie machen das einstige Refugium der Fürstin so einzigartig. Wegen der Ausmalung des Festsaals mit allegorischen Szenen wurde das Schlösschen von den Zeitgenossen als »Tempel der weiblichen Tugenden« bezeichnet. Das Bauwerk steht auf einem hochwasserfreien Hügel und ist von einem englischen Landschaftsgarten umgeben. Hier befinden sich eine Reihe neugotischer und klassizistischer Gartenarchitekturen wie das „Schlangenhaus“, die Torhäuser und der Ruinenbogen. Der Garten wird von einer Hauptallee in zwei Teile gegliedert. Von Beginn an wurde die östliche Hälfte wirtschaftlich genutzt und Obst- und Gemüseanbau betrieben. Heute lädt hier auch ein Café in der lichtdurchfluteten Orangerie mit zahlreichen Terrassenplätzen zum Verweilen ein. Die enge Verflechtung von Nützlichem mit dem Angenehmen wird hier besonders eindrucksvoll sichtbar. Bis heute beleben Pferde das Landschaftsbild der ursprünglichen Fohlenweide in der Nachtbarschaft des Luisiums. Ein besonderer Tipp: Die Kultusrtiftung DessauWörlitz vermietet Ferienwohnungen in historischen Gebäuden. Erholen Sie sich im Herzen des Gartenreichs.

Öffnungszeiten
Geöffnet vom 25. März bis 31. Oktober 2016
Das Luisium ist, wie folgt, im Rahmen einer einstündigen Führung zu besichtigen:

März, April, Oktober
Sa, So, Feiertage: 11:00 -? 17:00 Uhr

Mai -? September
Di-?So, Feiertage: 11:00 -? 17:00 Uhr

Eintritt
7,50 €

Adresse & Kontakt
Am Luisium 15
06844 Dessau-Roßlau/OT Waldersee

Tel. 0340-218370
schloss-luisium@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Schlossführung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Schlossführung im Schloss Mosigkau

Schloss und Park Mosigkau

Die Lieblingstochter des Fürsten Leopold I. von Anhalt-Dessau, Anna Wilhelmine, ließ ab 1752 das Schloss Mosigkau errichten. Erste Entwürfe dafür stammen vermutlich vom Architekten des Schlosses Sanssouci: Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff. Auch die unverheiratete Prinzessin hat selbst mit viel Geschick und Einfühlung das Haus mit ausgestaltet. Höhepunkt des Rokoko-Ensembles ist der Gartensaal. Er enthält eine der seltenen, nahezu vollständig erhaltenen sogenannten barocken Gemäldehängungen Europas. Darunter sind beachtliche Werke hauptsächlich flämischer und holländischer Meister, u. a. von Anthonis van Dyck, Peter Paul Rubens oder Jan Brueghel d. Ä. Von hier aus eröffnet sich ein herrlicher Blick in den kleinen Lustgarten. Dort locken die sommerlich-farbenfrohen Blumen, die Heckenpartien mit der Kegelbahnlaube und der Irrgarten. Die Orangerien beherbergen zum Teil Jahrhunderte alte exotische Kübelpflanzen, die in den Sommermonaten das Gartenparterre zieren. Die Prinzessin nutzte ihren Sommersitz, um die vom Arzt verordneten Kuren mit Spa-Wasser, Kräutern und viel Bewegung durchzuführen und empfing oft Besuch. Ein Aufenthalt in Mosigkau mit Diners, Promenaden und Kunstgenuss war nach Überlieferung stets ein besonderes Erlebnis, das sich auch die heutigen Besucher nicht entgehen lassen sollten. Nach dem Tode der Schlossherrin im Jahr 1780 wurde ihrer Verfügung entsprechend im Schloss ein Stift für adlige unverheiratete Frauen eingerichtet, das bis 1945 bestand.

Öffnungszeiten
Geöffnet vom 25. März bis 31. Oktober 2016
Sie können das Schloss im Rahmen einer Führung kennenlernen!
März, April, Oktober
Sa, So, Feiertage:
11:00 -? 17:00 Uhr

Mai bis September:
Di -? So, Feiertage:
11:00 -? 17:00 Uhr

Eintritt
7,50 €

Adresse & Kontakt
Knobelsdorffallee 2-3
06847 Dessau-Roßlau/OT Mosigkau

Tel. 0340-521139
schloss-mosigkau@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Führung im Wörlitzer Schloss

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Schlossführung im Schloss Wörlitz. Die Entwertung der Leistung erfolgt im Gartenreichladen (im Küchengebäude des Schlosses).

Schloss und Landschaftspark

Der Landschaftspark Wörlitz bildet den Auftakt und den künstlerischen Höhepunkt eines einmaligen Programms zur Landesverschönerung und Lebensverbesserung, das Fürst Franz in seinem Fürstentum erreichen wollte. Er gilt als Inbegriff der Aufklärung in Deutschland. In einem Zeitraum von 35 Jahren entstand der erste bedeutende Landschaftsgarten auf dem europäischen Kontinent. Insgesamt fünf Gartenteile korrespondieren durch ein wohldurchdachtes System von Sichtbeziehungen, Wegen und Kanälen miteinander. Zahlreiche Bauwerke, Plastiken und Gehölzpflanzungen bilden Ausgangs- und Endpunkte dieser Sichtbeziehungen. Sie eröffnen sich dem Besucher hinter jeder Wegebiegung oder von einem der vielen Gartensitze aus. Fürst Franz ließ die Gestaltungen gemäß dem Leitspruch, "das Angenehme mit dem Nützlichen“ zu verbinden", ausführen. So wurden die Gärten auch für Obstanbau, Landwirtschaft und Viehzucht genutzt. Vorbildhaft ist auch die mit der Gartengestaltung verbundene Absicht zur Bildung - Hauptgrund dafür, die Anlagen von beginn an für jedermann zugänglich zu machen. 17 schöne Wasserquerungen erzählen beispielsweise die Geschichte der Brückenbaukunst! In Wörlitz befinden sich auch die Gründungsbauten des deutschen Klassizismus und der Neugotik. Bei einem Besuch des Parks sollten Sie sich das klassizistische Schloss samt seiner originalen Ausstattung, die sich vollständig erhalten hat, nicht entgehen lassen. Sie spiegelt die Reisen und Interessen des Fürsten wider. Hier finden sich antike Plastiken, italienische und niederländische Gemälde (u. a. Rubens) und englische Keramiken der berühmten Manufaktur von Josiah Wedgwood. Der vornehme Festsaal und der Palmensaal mit seiner nachempfundenen Granatapfelhecke werden Sie ins Staunen versetzen. Nehmen Sie sich die Zeit diesen berühmten Landschaftspark zu besuchen und während ausgedehnter Spaziergänge die vielen bezaubernden Gartenbilder zu entdecken. Ganz entspannt lässt sich der Park während einer Gondelfahrt über den See genießen.

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober 2017

April:
Di–So, Feiertage: 10:00–17:00 Uhr

Mai bis September:
Di–So, Feiertage: 10:00–18:00 Uhr

Oktober:
Di–So, Feiertage: 11:00–17:00 Uhr

Eintritt
7,50 Euro

Adresse & Kontakt
Schloss Wörlitz
06785 Oranienbaum-Wörlitz/ OT Wörlitz

Tel. 034905-4090
schloss-woerlitz@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Führung durch das Haus

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Führung durch das Gotische Haus.

Gotisches Haus

Anfangs war das Gotische Haus als Wohnung für den Hofgärtner Schoch vorgesehen. Ab 1785 ließ der Fürst und spätere Herzog Franz es zunehmend für seine Wohnzwecke und die persönlichen Sammlungen ausgebauen. Im Gegensatz zum öffentlich zugänglichen Schloss konnte sich der Bauherr hierher zurückziehen. In seinem privaten Domizil lebte Fürst Franz mit der ihm morganatisch angetrauten Gärtnerstochter Luise Schoch und den drei gemeinsamen Kindern. Die neugotische Ausstattung und eine Kunstsammlung, zu der die äußerst wertvollen, hauptsächlich aus der Schweiz stammenden Glasgemälde des 16. und 17. Jahrhunderts zählen, sollten sich die Besucher nicht entgehen lassen. Bedeutung erlangte das Gotische Haus auch als früher Sammlungsort einer reichen Kollektion altdeutscher und altniederländischer Malerei. Darunter sind zahlreiche Werke von Lucas Cranach d. Ä. und d. J. Kombiniert mit historischen Bildnissen, Waffen, Münzen, außergewöhnlichen Möbeln und kunsthandwerklichen Arbeiten schuf der Fürst hier eine Atmosphäre, die an die Zeit der Reformation als wichtige Epoche deutscher und europäischer Geschichte erinnert.

Öffnungszeiten
Geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober 2017

April und Oktober:
Sa, So, Feiertage: 11:00 bis 17:00 Uhr

Mai -? September:
Di-?So, Feiertage: 11:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt
Sie können das Gotische Haus im Rahmen einer einstündigen Führung besichtigen: 7,50 €

Adresse & Kontakt
Landschaftspark Wörlitz
06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Wörlitz

Tel. 034905 - 20302
gotisches-haus@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie individuelle Führung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie individuelle Führung auf der Insel Stein und in der Villa Hamilton.

Insel Stein und Villa Hamilton

Die Insel entstand von 1788 bis 1794 im Auftrag des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau als Reiseimpression nach dem Besuch in Neapel. Noch heute weckt sie mit dem Vulkankegel, ihren Grotten und Gängen, dem Theater, einem Columbarium und den Tempeln des Tages und der Nacht die Entdeckerlust bei den Besuchern. Auch an diesem Ort ist die pädagogische Absicht des Fürsten gut nachvollziehbar. Hier versuchte er, eine Vorstellung von neapolitanischer Topographie, zeitgenössischer italienischer Architektur, aber auch durch die Anpflanzung von Feigen, Agaven und lombardischen Pappeln von der dortigen Vegetation zu vermitteln. Die am Fuße des künstlichen Vulkans errichtete Villa Hamilton zählt gewiss zu den reizvollsten klassizistischen Bauwerken in Deutschland. Sie entstand als ein Freundschaftsmonument für den britischen Diplomaten, Antikensammler und Geologen Sir William Hamilton. Mit ihm gemeinsam hatte Fürst Franz den Vesuv bestiegen. Das Innere der Villa mit ihren reich ausgestatteten, vollständig restaurierten Räumen erinnert an die Grand Tour des Fürsten durch Italien und zählt zu den Meisterwerken des Architekten von Erdmannsdorff.

Öffnungszeiten
Geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober 2017.

April und Oktober
Dienstag – Sonntag, Feiertage 11:00 - 17:00 Uhr

Mai bis September
Dienstag – Sonntag, Feiertage 10:00 - 18:00 Uhr

Eintritt
Sie können die Insel Stein und die
Villa Hamilton individuell besichtigen.
(Eintrittspreis: 6,00 €)

Adresse & Kontakt
Landschaftspark Wörlitz
06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Wörlitz

Tel. 034905 - 4090
schloss-woerlitz@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Besichtigung mit Führung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Besichtigung des Hauses mit Führung.

Historischer Gasthof „Zum Eichenkranz“

Die Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches e. V. hat sich des Gebäudes angenommen und es mit Hilfe von Fördermitteln und Spendengeldern fast vollständig denkmalgerecht saniert. Im Jahre 2014 wurden die Arbeiten an der Gebäudehülle abgeschlossen. Die Restaurierung der wertvollen Leinwandtapeten und Stuckarbeiten im Inneren wird in den kommenden Jahren fertig gestellt. Das Gebäude mit der Ausstellung zur Geschichte der Gartenkunst und den ersten restaurierten Leinwandtapeten ist im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Der Eichenkranz ist auch Sitz der Gesellschaft der Freunde des des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches (e.V.), die primär den Erhalt und die Wiederherstellung der Dessau-Wörlitzer Anlagen fördert. Die kulturelle, wissenschaftliche und historische Bedeutung der Dessau-Wörlitzer Anlagen soll der Öffentlichkeit lebendig und anschaulich vermittelt werden. Wenn Sie auch Mitglied der Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches e.V. werden wollen, können Sie sich unter www.gartenreich.info informieren.

Öffnungszeiten
Führungen ab Ende März - Ende Oktober jeweils Sa. und So. sowie an Feiertagen
11.30, 13.00 und 15.00 Uhr Treffpunkt: Eichenkranz Stadtseite
Eintrittskarten: erhältlich im Geschäft “Lebensart” im Eichenkranz

Bürozeiten der Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches e.V.
Di.-Do. 10.00 Uhr - 13.00 Uhr

Eintritt
5,00 €

Adresse & Kontakt
Angergasse 104
06785 Oranienbaum Wörlitz / OT Wörlitz

Tel. (03 49 05) 3 08 70
info@gartenreich.info
www.gartenreich.info

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Schlossführung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Schlossführung im Schloss Oranienbaum

Schloss und Park Oranienbaum

Henriette Catharina (1637-1708), Gemahlin des Fürsten Johann Georg II. von Anhalt-Dessau (1627-1693), ließ sich die großzügige Schlossanlage ab 1683 als Sommersitz errichten. Die aus dem Haus Oranien-Nassau stammende Prinzessin gab dem Ort nicht nur einen auf ihre Familie bezogenen Namen, sondern verlieh dem Schloss auch das holländische Gepräge. Hierzu trug maßgeblich der aus der Heimat der Prinzessin stammende Baumeister Cornelis Ryckwaert bei. Von der einstigen reichen Innenausstattung mit kostbaren Ledertapeten, Fayencen und Gemälden zeugen heute u. a. der Sommerspeisesaal, der Ledertapetensaal und der Spiegelkristallsaal. Sehr zu empfehlen ist außerdem eine Ausstellung zur Geschichte der Jagd in Anhalt. Überraschend für die Besucher wirkt die ungewöhnliche Präsentation der durch Henriette Catharina angestoßenen Tabakproduktion Oranienbaums im TabakCollegium. Auch der Urenkel der Fürstin, Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) hinterließ in Oranienbaum seine Spuren. Er gestaltete zahlreiche Räume des Hauses in chinesischem Stil um und bezog auch die barocke Gartenanlage in die Landesverschönerung des Gartenreichs ein. Der ehemalige barocke Inselgarten verwandelte sich durch ihn zu dem einzigen, heute noch weitgehend erhaltenen Englisch-chinesischen Garten des 18. Jahrhunderts. Eine Pagode, ein Teehaus und mehrere Bogenbrücken setzen hier die architektonischen Akzente. Am südlichen Rande des Parks entstand ab 1812 eine der längsten Orangerien Europas, die seither ohne Unterbrechung zur Unterbringung eines reichen Bestandes an Zitruspflanzen genutzt wird.

Öffnungszeiten
Geöffnet vom 25. März bis 31. Oktober 2016
Sie können das Schloss im Rahmen einer Führung kennenlernen!

März, April, Oktober
Sa, So, Feiertage:
11:00 -? 17:00 Uhr

Mai bis September:
Di -? So, Feiertage:
11:00 -? 17:00 Uhr

Eintritt
6,00 €

Adresse & Kontakt
Schlossstr. 10
06785 Oranienbaum-Wörlitz/ OT Oranienbaum

Tel. 034904-20259
schloss-Oranienbaum@ksdw.de
www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Lutherhaus

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Lutherhaus.

Lutherhaus

Auch Martin Luther lebte hier ab 1508 als Mönch. Im Zuge der Reformation wurde das Kloster aufgelöst. Luther bekam das Haus 1532 übereignet und bewohnte es mit seiner Familie und seiner Frau Katharina von Bora. Nach dem Tod Luthers übernahm die Universität das Gebäude und baute es zum Stipendiatenhaus um. Das Mitte der 1580er Jahre errichtete Vorderhaus wurde in Erinnerung an den Förderer der Universität, August I. von Sachsen, als Augusteum bezeichnet. Im Jahre 1844 wurde das Lutherhaus von Friedrich August Stüler über 40 Jahre hinweg grundlegend saniert. Bis 1937 befand sich im Erdgeschoss des Hauses eine Lutherschule, im Jahre 1883 wurden die ersten Räume für museale Zwecke genutzt. Heute ist das einstige Wohnhaus Luthers das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt. Eine Dauerausstellung erzählt vom Leben und Wirken Martin Luthers sowie von den Veränderungen zur Zeit der Reformation. Zu den Exponaten gehören Luthers Mönchskutte, die 10-Gebote-Tafel von Lucas Cranach, Luthers Bibel sowie Handschriften und Medaillen. Die original erhaltene Lutherstube erinnert an die einstigen Tischgespräche des Reformators.

Öffnungszeiten
April bis Oktober
Mo–So 9.00–18.00 Uhr

November bis März
Di–So 10.00–17.00 Uhr
Mo Ruhetag

Der Zugang zum Lutherhaus erfolgt derzeit über das Eingangsgebäude des Augusteums. Bitte beachten Sie die Beschilderung vor Ort.

Eintritt
Lutherhaus:
Erwachsene: 8,00 EUR
Ermäßigt: 6,00 EUR
Gruppenticket (ab 10 Personen) pro Person: 6,00 EUR

Adresse & Kontakt
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 - 4203118
info@martinluther.de
www.martinluther.de/

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Melanchthonhaus

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Melanchthonhaus

Melanchthonhaus

Das Melanchthonhaus ist das Gebäude, in dem Philipp Melanchthon seit 1539 lebte. Hier wohnte er mit seiner Familie und vielen Gästen, hier verfasste er viele seiner Schriften, hier führte er poetische Wettkämpfe mit seinen Studenten durch. An keinem Ort kann man Melanchthon näher kommen, als in seinem Haus, das über die Jahrhunderte fast nie umgebaut wurde. Deshalb ist das Haus selbst das wichtigste Exponat der neuen Ausstellung. Mit Illustrationen und nachempfundenen Alltagsobjekten erhalten die Besucher einen Eindruck der Lebenswelt und dem Alltag von Melanchthon und seiner Familie. Der Ausstellungsteil im Neubau ist ganz dem Werk und der Wirkung Melanchthons gewidmet. Hier werden Handschriften, Drucke, Gemälde und Büsten ausgestellt. Einige der Exponate wurde bisher noch nie öffentlich präsentiert, darunter eine originale Gehaltsquittung des Professors oder die erste Stadtgeschichte Wittenbergs, die Melanchthon handschriftlich verfasst. Werke und Briefe Melanchthons und seiner Zeitgenossen, wie etwa die folgenreiche Schrift „Confessio Augustana“, das Augsburger Bekenntnis von 1530, stehen in den Kontexten der Reformationstheologie und der Entwicklung des Protestantismus. Eines der zentralen Exponate ist ein überlebensgroßes Porträt Melanchthons von Lucas Cranach dem Jüngeren, das für die Ausstellung aufwendig restauriert wurde. In die Ausstellung integriert sind Elemente, die speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt wurden. Die Kinder erhalten am Eingang einen gusseisernen Schlüssel, der ihnen Zugang zu Truhen und Schränken mit versteckten Spielen verschafft und auch verborgene Medienstationen aufschließt, die sich speziell an Kinder wenden. Der komplexe historische Stoff der Reformationsgeschichte wird aus der Perspektive von Magdalena, Melanchthons zehnjähriger Tochter, erzählt. Sie führt grafisch-bildlich und mit ihrer Stimme durch die Ausstellung und gibt Auskunft über die Lebens- und Arbeitsverhältnisse im Hause Melanchthon – eine sympathische Verlockung, nicht nur für Kinder.

Öffnungszeiten
1. April bis 31. Oktober:
Mo - So 10:00 - 18:00 Uhr

1. November bis 31. März:
Di - So 10:00 - 17:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 4,00 €
Ermäßigt/Kinder: 2,50 €

Adresse & Kontakt
Collegienstraße 60
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 – 420 31 10
melanchthonhaus@martinluther.de
www.martinluther.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Teilnahme an einer öffentlichen Führung

Mit der WelterbeCard können Sie einmalig kostenfrei an einer öffentlichen Führung teilnehmen.

Schlosskirche mit Thesentür

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag 10.00-16.00 Uhr
Sonntag 11.30-16.00 Uhr (10.00 Uhr Gottesdienst)

Führungen: Montag bis Samstag 10.30 und 13.30 Uhr und am Sonntag 11.30 Uhr und 13.30 Uhr

Adresse & Kontakt
Schlossplatz 1
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 - 40 25 85
schlosskirche@kirche-wittenberg.de
www.schlosskirche-wittenberg.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Ausstellung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in die Ausstellung „Lucas Cranach d. Ä. – Seiten eines Künstlerlebens“.

Cranach-Höfe

Im heutigen Cranach-Haus am Markt 4 betrieb Lucas Cranach zusammen mit Christian Döring eine Druckerei, in der unter anderem die Bibelübersetzung Martin Luthers vervielfältigt wurde. 1517/1518 erwarb Cranach den größten Wittenberger Hof in der Schlossstraße 1, um seine Werkstatt zu erweitern. Nachdem er das Apothekenprivileg erhielt, handelte er hier mit Papier, Farben, Zucker, Wachs, Sandstein und Gewürzen. Heute stehen beide Höfe unter Denkmalschutz und locken mit Kunsthandwerk und Kultur. Im Cranach-Haus am Markt 4 können Sie die Ausstellung „Lucas Cranach d. Ä. – Seiten eines Künstlerlebens“ entdecken sowie Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Im Cranach-Hof in der Schlossstraße 1 befindet sich die historische Druckerstube, in der Sie Einblicke in die alten Techniken des Buchdrucks bekommen. Im „Café 3“ oder in der „Hofwirtschaft“ können Sie bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen das geschichtsträchtige Ambiente auf sich wirken lassen.

Öffnungszeiten
Cranach-Hof Markt 4
Öffnungszeiten der Dauerausstellung "Cranachs Welt"

1. April bis 31. Oktober
Mo–Sa, 10.00–17.00 Uhr
So, 13.00–17.00 Uhr

1. November bis 31. März
Di–Sa, 10.00–17.00 Uhr
So, 13.00–17.00 Uhr

Cranach-Hof Schlossstraße 1
Öffnungszeiten der Druckerstube

Mo–Fr, 09.00–12.00 & 13.00-17 Uhr
Sa, 10.00–13.30 Uhr
So, geschlossen

Eintritt
Erwachsene 5,00 €
Ermäßigt 4,00 €

Hinweis: Die Druckerstube kann kostenfrei besichtigt werden. Halb- oder einstündige Führungen können allerdings individuell gebucht werden.

Adresse & Kontakt
Markt 4 / Schlossstraße 1
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491-4201911
info@cranach-stiftung.de
www.cranach-stiftung.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Stadtmuseum

Klosterhof mit Stadtmuseum

Das Kulturzentrum Klosterhof ist 1272 als Augustiner-Nonnenkloster von Fürst Siegfried gegründet worden. Fünf seiner Töchter gehörten zu den ersten Nonnen, die hier lebten und wirkten. Im Verlauf der Reformation wurde das Kloster Coswig aufgelöst. In der Folgezeit waren die Gebäude der fürstlichen Domäne zugeordnet und dienten fast ausschließlich wirtschaftlichen Zwecken. Erst im 19. Jahrhundert sollte sich die Nutzung grundsätzlich ändern. Dringend benötigte Schulräume wurden eingerichtet. Am Fuße des Kirchturms befand sich zwischen Amtshaus und Kirche eine Schule deren Räumlichkeiten nicht mehr ausreichten. Aufgrund eines Brandes wurde das ehemalige Nonnenkloster gänzlich zu einer Schule umgebaut und diente diesen Zwecken bis 1977. Ab 1991/92 erfolgten umfangreiche Sanierungsarbeiten. Heute befindet sich darin das Museum Coswig, sowie zwei weitere Räume, die für Veranstaltungen genutzt werden. Zum Stadtmuseum gehört auch das anliegende Romantik-Museum, das Meisterwerke der Kunst der Romantik in Anhalt ausstellt.

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
10.00 - 18.00 Uhr
Dienstag
13.00 - 16.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene 3,00 € p.P.
Kinder ab 6 Jahre, Schüler und Studenten 1,50 € p.P.
Aufpreis für Führungen 2,00 € p.P.

Adresse & Kontakt
Schloßstraße 57
06869 Coswig (Anhalt)

Tel. 034903 - 610151 und 610152
museum@coswig-online.de
www.coswigonline.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Bibelturm mit Ausstellungen

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt zum Bibelturm

Kirche St. Petri und Bibelturm

Ursprünglich stand an dieser Stelle eine kleinere romanische Kirche, die Albrecht der Bär zur Förderung des kirchlichen Lebens im Wörlitzer Winkel gestiftet hatte (1196 – 1201 gebaut). 1532 predigte hier Martin Luther vor den anhaltischen Fürsten. In den Jahren 1804 bis 1809 ließ Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau die Kirche samt Turm im neugotischen Stil umbauen und erweitern.

Öffnungszeiten
Palmsonntag bis Mitte Oktober:

Dienstag - Samstag 11:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 12:00 - 17:00 Uhr

Eintritt
Erwachsener 3,00 € p.P.
Ermäßigt 2,00 € p.P.
Familien 5,00 €

Die St.-Petri-Kirche ist eine offene Kirche und kann ohne Eintritt besucht werden.
Führungen nach Anmeldung: Bibelturm und St.-Petri-Kirche

Adresse & Kontakt
Kirchgasse 34
06785 Oranienbaum Wörlitz, OT Wörlitz

Tel. 034905 - 20093
bibelturm@kircheanhalt.de
www.bibelturm.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Paddeltour

Mit der WelterbeCard nehmen Sie einmalig kostenfrei an der geführten Paddeltour "Welt-Erbe-Spezial T10" von Coswig nach Vockerode teil. Start und Ende ist die Elbefähre in Coswig, der Rücktransfer ist inbegriffen.

Paddeltouren auf der Elbe

Verschiedene Tages- oder auch Mehrtagestouren zwischen Torgau und Barby stehen zur Auswahl. Auf der Internetseite des Feriendorfs Elbe finden Sie eine Übersicht über alle Touren mit direkter Buchungsmöglichkeit. Auch wer kurzfristig Lust auf eine Paddeltour hat, kann sich noch telefonisch einer Tour anschließen - sofern ausreichend Plätze vorhanden sind. Die Paddeltouren erfolgen stromabwärts und sind bestens geeignet für Kanuanfänger. Die einzige Voraussetzung, die mitzugbringen ist: Der Paddler muss schwimmen können.

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Ziekoer Landstraße 4
06869 Coswig (Anhalt)

Tel. 034903 / 59260
info@feriendorf-elbe.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Paul-Gerhardt-Kapelle

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Paul-Gerhardt-Kapelle

Paul-Gerhardt-Kapelle Gräfenhainichen

Eine Besonderheit der Kapelle sind die auf allen vier Seiten hochgezogenen Sprossenfenster. Den Innenraum kennzeichnen, jeweils rechts und links angeordnet, vier schlanke Säulen. Diese Gedächtnisstätte beherbergt heute neben einer umfangreichen Dauerausstellung über Leben und Wirken Paul Gerhardts eine Paul-Gerhardt-Bibliothek. Das angenehme Ambiente der Kapelle bietet auch wechselnden Ausstellungen auf der Empore und verschiedenen kulturellen Veranstaltungen ein besonderen Flair.

Öffnungszeiten
Montag Ruhetag
Dienstag - Sonntag, Feiertage 13:00 - 17:00 Uhr

Eintritt
Erw.: 2,50 € (ab 6 Pers.: 2,00 €)
Schüler/Studenten: 1,00 € (0,50 € je Schüler bei Schulklassen)

Führungen ab 6 Personen: 2,00 € p.P. + 15 € pro Gästeführer

Adresse & Kontakt
Rudolf-Breitscheid-Straße 1
06773 Gräfenhainichen

Tel. 034953 - 257618
kultur@graefenhainichen.de
www.graefenhainichen.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfrei Wakeboarden bzw. Stand Up Paddling

Allen Nutzern der WelterbeCard, die sich sportlich betätigen und etwas Neues entdecken möchten, bieten wir 1 h Wakeboarden oder 1,5 h Stand Up Paddling.

Wakepark an der Goitzsche

Mit 2 Anlagen - für Anfänger und Fortgeschrittene - bietet der Wakepark Spaß und Action im Wasser. Wer es lieber etwas geruhsamer mag, kann sich im Wakepark auch ein Allroundboard zum Stand Up Paddling ausleihen. Am Sandstrand des Wakeparks kann man wunderbar die Seele baumeln lassen und die Aktivitäten auf dem Wasser beobachten.

Öffnungszeiten
In den Sommermonaten täglich von 13 - 19 Uhr

Die Öffnungszeiten des Wakeparks sind witterungsabhängig. Über die aktuellen Öffnungszeiten wird auf der Facebook-Seite des Wakeparks informiert: https://www.facebook.com/goitzschewakepark

Adresse & Kontakt
Zur Agora 1
06774 Gemeinde Muldestausee OT Pouch

Tel. 0173 / 29 066 66
info@wakeboard-goitzsche.de
www.wakeboard-goitzsche.de

WelterbeCard-Leistung:
1,5 Stunden Rundfahrt gratis

Mit der WelterbeCard könnnen Sie einmalig an einer 1,5stündigen Rundfahrt auf der Goitzsche teilnehmen.

Bootsshop-Skipper

Öffnungszeiten
Abfahrtszeiten:
Sa: 13:00, 15:00, 17:00 Uhr
So: 13:00, 15:00, 17:00 Uhr
jeweils für 1,5 Stunden

Eintritt
Erwachsene: 10,00 €
Kinder: 6,00 €

Adresse & Kontakt
Thalheimerstraße 2
06803 Bitterfeld-Wolfen

Tel. 03494/401218
info@bootsshop-skipper.de
www-.ms-reudnitz.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Wasserzentrum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Wasserzentrum Bitterfeld.

Wasserzentrum Bitterfeld

Historische Anlagenteile des Werkes geben Einblick in die Geschichte der Wasseraufbereitung. In einer interaktiven Ausstellung können Besucher durch spielerische Experimente naturwissenschaftliche Phänomene des Alltages erleben. Für Schulklassen bietet das Wasserzentrum Projekttage an. Das eigenwillige Ambiente des Klangspeichers und die besonderen akustischen Eigenschaften bieten außergewöhnliche Musikerlebnisse. Im Eingangsbereich des Wasserzentrums befindet sich auch die Touristinformation der Goitzsche.

Öffnungszeiten
Ostern bis Oktober:
Di-Fr.: 10.00 - 17.00 Uhr
Sa.: 13.00 - 18.00 Uhr
So.: 13.00 - 17.00 Uhr

November bis Ostern:
Di-Fr.: 10.00 - 17.00 Uhr
Sa.: 13.00 - 18.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 5,00 €
ermäßigt. 3,50 €
Familienkarte (2 Erwachsene u. 2 Kinder) 12,00 €
Gruppenticket ( ab 15 Personen) 4,00 € p.P.

Adresse & Kontakt
Berliner Straße 6a
06749 Bitterfeld-Wolfen, OT Bitterfeld

Tel. 03493 - 512720
info@wasserzentrum-bitterfeld.de
www.wasserzentrum-bitterfeld.de

WelterbeCard-Leistung:
90minütige Schifffahrt gratis

Mit der WelterbeCard nehmen Sie kostenfrei an einer 90minütigen Schifffahrt auf der Goitzsche teil.

Fahrgastschiff MS Vineta

Die "MS Vineta" ist mit ihrem durchgehenden Hauptdeck, einem weiteren Oberdeck sowie den beiden Freidecks ein Highlight in der mitteldeutschen Seenlandschaft. Große Seitenfenster bieten Ihnen eine gute Rundumsicht. Die integrierte Heizungsanlage sorgt jederzeit für Wohlfühltemperatur und macht Ihre Schifffahrt auf dem Goitzschesee bei jedem Wetter zu einem Erlebnis. An Bord erwartet die Gäste eine gastronomische Betreuung mit einer reichhaltigen Auswahl an Speisen, Eis und Getränken. Die Anlegevorrichtung ermöglicht einen stufenlosen Ein- und Ausstieg und ist für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeignet.

Öffnungszeiten
Freitag bis Sonntag 11:00 Uhr, 13:00 Uhr, 15:00 Uhr
(aktueller Fahrplan im Internet)

Eintritt
Erwachsene 11,- EUR
Kinder bis 5 Jahre: Frei!
Kinder bis 12 Jahre: 5,- EUR

Adresse & Kontakt



Tel. 08000 – 888 488

www.ms-vineta.de

WelterbeCard-Leistung:
Büchergutschein im Wert von 15 €

Als Nutzer der WelterbeCard erhalten Sie einen Büchergutschein im Wert von 15 € für das Buchdorf.

Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf

Auf jeden Einwohner der beiden Dörfer kommen hunderte Bücher. Das dürfte in Deutschland einsamer Rekord sein. Die Antiquariate bieten Sammlern und Buchliebhabern alles Erdenkliche an, was je auf Papier gedruckt wurde: Romane, Fachbücher, Sachbücher, Postkarten oder Kurioses. Preiswerte Paperbacks sind hier ebenso zu entdecken wie wertvolle Raritäten. Manche der Antiquariate haben sich spezialisiert, etwa auf Wissenschaft oder Literatur fürs Hobby.

Öffnungszeiten
jederzeit zugänglich
(Im Winterhalbjahr mit Einschränkungen)

Eintritt
frei

Adresse & Kontakt
Dorfplatz 16
06774 Muldestausee, OT Mühlbeck

Tel. 03493 - 950043
buchdorf@t-online.de
www.buchdorf.com

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Ausstellung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Ausstellung im Umwelt- und Naturschutzzentrum.

Informationszentrum für Umwelt und Naturschutz HAUS AM SEE Schlaitz

In der Ausstellung des Hauses erwarten den Besucher über 80 heimische Tierpräparate, Streichelfelle, eine große Schmetterlingssammlung, Informationstafeln, eine Bienenschaubeute und vieles mehr. Führungen durch die Ausstellung, Exkursionen auf dem Naturlehrpfad, Vorträge zu Themen rund um die Natur, Ferienprogramme und Kreativworkshops werden angeboten. Über eine Kamera wird das aktuelle Geschehen an einem Fischadlerhorst aufgezeichnet. Die Bilder werden live in das HAUS AM SEE auf einen Großbildschirm übertragen und erläutert. Für angemeldete Gruppen jeden Alters können Programme zusammengestellt werden.

Öffnungszeiten
November bis März:
Sonntag/Feiertag 13:00 – 16:00 Uhr

April bis Oktober:
Sonntag/Feiertag 14:00 – 17:00 Uhr

Wochentags nach Vereinbarung
Heidesonntag (jeder erste Sonntag im Monat) 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt
Erwachsener 2,00 € p.P.
Kinder 1,00 € p.P.
Exkursion 0,50 € p.P.

Adresse & Kontakt
Am Muldestausee 2
06774 Muldestausee, OT Schlaitz

Tel. 034955 - 21490
info@informationszentrum-hausamsee-schlaitz.de
www.informationszentrum-hausamsee-schlaitz.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Fahrradmiete

Mit der WelterbeCard können Sie sich ein Fahrrad kostenfrei mieten. Zur Verfügung stehen 3 E-Bikes, 1 Herrenrad sowie 1 Behindertenrad.

Waldhaus am Bergwitzsee

Das Informationszentrum beherbergt eine interaktive Ausstellung, einen Bildungsbereich zum Junior-Ranger und ein Bewegungszentrum - der ideale Ort die Region spielerisch kennenzulernen. Die Ausstellung entführt in 3 Themenschwerpunkte der Region: Wald-Wasser-Mensch! Modelle, benutzergeführte Monitore, Verweil-, Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten stehen zum Wissenserwerb zur Verfügung.

Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08.00 – 17.00 Uhr
Samstag/Sonntag:
14.00 - 17.00 Uhr

Adresse & Kontakt
Wörlitzer Straße 63
06901 Kemberg, OT Bergwitz

Tel. 034921 - 61570
info@waldhaus-am-bergwitzsee.de
www.waldhaus-am-bergwitzsee.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt Ferropolis & Fahrradverleih für einen Tag gratis

Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt auf das Ferropolis-Gelände. Zudem können Sie sich für einen Tag ein Fahrrad leihen.

Ferropolis- Die Stadt aus Eisen

Von oben umfasst der Blick eine grüne, wasserreiche Landschaft. Nahebei: das beschauliche Gräfenhainichen. Kaum zu glauben, dass hier noch vor wenigen Jahren Mitteldeutschlands Braunkohleindustrie ihren Schwerpunkt hatte. Bis zu 1000 Bergleute, Männer und Frauen, arbeiteten zu Spitzenzeiten im Tagebau Golpa-Nord. Heute bedeckt der Gremminer See die einstige Baggerwüste. Mittendrin, auf einer Halbinsel, liegt Ferropolis und steckt voller Leben. Seine Arena ist Schauplatz spektakulärer Open-Air-Konzerte. Die 30 KV-Station, vormals Energiezentrale, beherbergt ein Museum der regionalen Bergbaugeschichte. Gräfenhainichen, Tagebau Golpa-Nord: jahrzehntelang ein Ort entfesselter Industriekräfte und Umweltsünden, aber auch sicherer Arbeitsplätze und großartiger Leistungen der Arbeiter und Ingenieure im Bergbau. Dann, urplötzlich, hat Braunkohle keine Zukunft mehr. Was tun? Abreißen, verschrotten, die Spuren verwischen? Oder auf der Vergangenheit aufbauen und den Neuanfang wagen? In Golpa-Nord nahm eine Vision Gestalt an: Ferropolis. Die Idee dazu kam aus dem Bauhaus Dessau. Heute ist Ferropolis Museum, Industriedenkmal, Stahlskulptur, Veranstaltungsareal und Themenpark gleichermaßen. Alles beherrschend: die riesigen Maschinen, die aussehen wie Dinosaurier eines vergangenen Zeitalters.Die Gegenwart wird gefeiert: Internationale Festivals ebenso wie große Konzerte von Herbert Grönemeyer bis Metallica haben Ferropolis einen europaweiten Ruf als einmalige Kulisse für Künstler und Publikum verliehen.Außerhalb der Veranstaltungen kann man Ferropolis mit einem Gästeführer oder allein, unterstützt durch eine lebendige Audioführung, entdecken.

Öffnungszeiten
Auf Grund der Festivals in ferropolis kommt es zu Einschränkungen bezüglich der Öffnungszeiten!
Das Gelände ist in folgenden Zeiträumen geschlossen:
19. Juni - 26. Juni 2017
3. Juli - 19. Juli 2017

April-Oktober:
Montag - Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag, Soonntag, Feiertage 10:00 - 19:00 Uhr

November - März:
täglich 10:00 - 17:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Ferropolisstrasse 1
06773 Gräfenhainichen

Tel. 034953 35125
feller@ferropolis.de
www.ferropolis.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum.

Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Das Industrie- und Filmmuseum Wolfen steht für die traditionsreiche Geschichte der einst zweitgrößten Rohfilmfabrik der Welt. Das Museum ist weltweit die einzige Einrichtung, welche am Originalstandort mit Originalmaschinen die Produktion von Rohfilm (Foto- und Kinofilm, Schwarzweiß und Farbe) dokumentiert. Den Besucher erwartet ein interessanter Einblick in die Produktionsbedingungen eines der wenigen noch erhaltenen Gebäude aus der Gründungszeit der Filmfabrik Wolfen. Im Rahmen einer Museumsführung wird der Prozess der Filmherstellung lebendig vermittelt. Die Museumsmitarbeiter erzählen interessante Aspekte über die einst schwere Arbeit in den Dunkelräumen sowie über die Geschichte von AGFA und ORWO. An der zu besichtigenden Begießmaschine gossen die Filmwerker 1936 den ersten universell einsetzbaren Mehrschichtenfarbfilm der Welt. Ein Höhepunkt für Freunde der Fotografie ist die „Schatzkammer“ des Museums: Die mit über 800 Fotoapparaten größte öffentlich zugängliche Sammlung Sachsen-Anhalts zeigt einen Querschnitt vorwiegend deutscher Kameraproduktion. In der Ausstellung zur Industriegeschichte der Region Bitterfeld-Wolfen schickt das Museum seine Besucher auf eine Zeitreise vom Jahr 1800 bis ins Jahr 2004. Man kann sich anhand kurzer Texte, Abbildungen und einer Multimediapräsentation über die Entwicklung einer landwirtschaftlich geprägten Region zu einer der größten Industrieregion Mitteldeutschlands informieren. Neben der Dauerausstellung finden zahlreiche Sonderausstellungen, Vorträge und Filmvorführungen statt. Außerdem bietet das Industrie- und Filmmuseum für Schulklassen vielfältige museumspädagogische Programme rund um das Thema „Film und seine Herstellung“ an, die neben lehrplanorientierten Inhalten vor allem Erlebnis und Spaß bereiten.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 10.00 - 16.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 5,00 Euro
ermäßigt: 2,50 Euro
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder, für jedes weitere Kind gilt der ermäßigte Eintrittspreis): 10,00 Euro
Schulklassen aus allgemeinbildenden Schulen haben freien Eintritt.

Adresse & Kontakt
Bunsenstr. 4
06766 Bitterfeld-Wolfen, OT Wolfen

Tel. 03494 - 636446
info@ifm-wolfen.de
www.ifm-wolfen.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Museum

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Museum

Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Bitterfelder Kirchenrendant Emil Obst die „Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld“. Seit 1901 befindet sich das Museum am heutigen Ort, der 1839 errichteten ehemaligen Mädchenschule. In den über 120 Jahren des Bestehens ist der Museumsbestand auf etwa 50.000 Objekte angewachsen. Die Dauerausstellung beleuchtet die Stadtgeschichte vom Mittelalter über die Reformation und den 30jährigen Krieg bis hin zur Blüte des Bitterfelder Einzelhandels um 1920. Ein Stadtmodell, historische Fotografien und Objekte aus dem Bitterfelder Alltagsleben veranschaulichen die Historie der Stadt. Ein weiterer Ausstellungsbereich zeigt die Geschichte des örtlichen Gasballonsports. Im Kellergeschoss der Einrichtung befindet sich eine Ausstellung zum von 1975 bis 1993 im Tagebau Goitsche geförderten Bernstein, welcher beim VEB Ostseeschmuck in Ribnitz-Darmgarten zu Schmuckstein verarbeitet und weit über die Grenzen der ehemaligen DDR vertrieben wurde. Das Kreismuseum Bitterfeld zeigt zudem wechselnde Sonderausstellungen zur Heimatgeschichte und anderen Themen. Die Einrichtung bietet Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellung, lehrplanorientierte Veranstaltungen für Schulklassen, KiTa-freundliche Museumsprogramme und Sonderveranstaltungen wie Vorträge oder Kindergeburtstage nach vorheriger Anmeldung an.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag und Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr .
Montag und Samstag geschlossen

Die Öffnungszeiten des Kreismuseums Bitterfeld zu Weihnachten 2017 sind:
26. bis 30. Dezember jeweils 10 bis 16 Uhr.
Im neuen Jahr 2018 ist wie folgt geöffnet: 2. bis 5. Januar und 7. Januar jeweils 10 bis 16 Uhr
Vom 23. bis 25. Dezember 2017, vom 30. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018 sowie am 6. Januar 2018 hat das Kreismuseum Bitterfeld geschlossen.

Eintritt
Vollzahler: 2,50 €
ermäßigter Eintritt: 1,50 €
Familienkarte: 5€ (max. 2 Erwachsene mit 2 Kindern)
freier Eintritt: Kinder bis einschließlich 6 Jahre, Begleitpersonen für Schwerbeschädigte

Adresse & Kontakt
Kirchplatz 3
06749 Bitterfeld-Wolfen, OT Bitterfeld

Tel. 03493 - 401113
info@kreismuseum-bitterfeld.de
www.kreismuseum-bitterfeld.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Tageskarte mit Saunanutzung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig kostenfrei Eintritt in die Köthener Badewelt (Tageskarte mit Nutzung der Saunalandschaft)

Köthener Badewelt

Vom Schwimmerbecken mit Sprunganlage, Wellenbecken, 50-m-Erlebnisrutsche, Außenpool und Kinderplanschbecken für die Jüngsten, von der grün angelegten Saunalandschaft mit vier verschiedenen Saunen, Bistro und großem Saunagarten mit Sauna-Pool bis hin zum Wasserspielplatz – das Angebot der Köthener Badewelt ist vielseitig. Besuchen Sie uns und erleben Sie einen entspannten und abwechslungsreichen Urlaubstag in der Bachstadt Köthen.

Öffnungszeiten
Badelandschaft
(AUSSERHALB DER SCHULFERIEN IM LAND SACHSEN-ANHALT)

Montag 17.00 - 20.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 14.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch 11.00 - 22.00 Uhr
Freitag, Samstag, Sonntag 10.00 - 22.00 Uhr

Badelandschaft
(WÄHREND DER SCHULFERIEN IM LAND SACHSEN-ANHALT)

täglich 10.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch (Winter-, Oster-, Pfingst-, Oktoberferien) 11.00 - 22.00 Uhr

Saunalandschaft
Montag (FRAUENSAUNA), Dienstag, Donnerstag 14.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag 10.00 - 22.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene ab 6,00 €
Kinder/ Jugendliche ab 3,50 €

Adresse & Kontakt
Ratswall 9
06366 Köthen

Tel. 03496-508880
info@koethener-badewelt.de
www.koethener-badewelt.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Teilnahme an der Führung

Rittergut Maxdorf

Öffnungszeiten
Restaurant: Mittwoch bis Sonntag 11:30 - 22:00 Uhr
Besichtigung des Gutshauses nur mit Führung und Voranmeldung möglich.

Adresse & Kontakt
Neubauernstr. 1
06386 Osternienburger Land OT Maxdorf

Tel. 03496 - 509 39 99

www.rittergut-maxdorf.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt für 3 Stunden

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in das Erlebnisbad Zerbst für 3 Stunden.

Erlebnisbad Zerbst

Öffnungszeiten
15. Mai bis 30. Juni von 11:00 - 19:00 Uhr
1. Juli bis 15. September 9:00 - 20:00 Uhr
(Kassenschluss ist eine Stunde vor Schließung)

Eintritt
Erwachsene bis 3h 2,50 €, Tageskarte 5,00 €
Kinder ab 3 Jahre bis 3h 1,50 €, Tageskarte 3,00 €

Adresse & Kontakt
Max-Sens-Platz 13
39261 Zerbst (Anhalt)

Tel.

www.stadtwerke-zerbst.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt für 2 Stunden

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Volksschwimmhalle Zerbst für 2 Stunden.

Volksschwimmhalle Zerbst

Öffnungszeiten
Die Schwimmhalle ist saisonal geöffnet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder
per Telefon über unsere Öffnungszeiten.

Adresse & Kontakt
Wolfsbrücke 3
39261 Zerbst (Anhalt)

Tel.

www.stadtwerke-zerbst.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt für 2 Stunden

Südschwimmhalle Dessau

Öffnungszeiten
Die Schwimmhalle ist ganzjährig geöffnet mit saisonal abweichenden Zeiten. Daher informieren Sie sich bitte über die aktuellen Zeiten auf unserer Internetseite oder per Telefon.

Hinweis:
Vom 26. Juni bis 9. Juli 2017 bleibt die Südschwimmhalle aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen!

Adresse & Kontakt
Heidestraße 204
06849 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 882 4006

www.dessau-rosslau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt für 2 Stunden

Gesundheitsbad Dessau

Öffnungszeiten
Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder per Telefon über unsere Öffnungszeiten.

Hinweis:
Vom 24. Juli bis 6. August 2017 bleibt das Gesundheitsbad aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen!

Adresse & Kontakt
Askanische Str. 50a
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 516 9436

www.dessau-rosslau.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Erlebnisbad

Erlebnisbad Roßlau

Öffnungszeiten
Mai bis September täglich von 9:00 - 20:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene ab 3,50 €
Kinder ab 3 Jahre 1,50 €

Adresse & Kontakt
Am Finkenherd 1
06862 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 829 22

www.dessau-rosslau.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Park- bzw. Fledermausführung

Wallwitzburg

Öffnungszeiten
Aussichtsplattform tägl. 9:00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit
Öffnungszeiten Burgzimmer & Ausstellungen auf Facebook ersichtlich oder per Telefon zu erfahren

Adresse & Kontakt



Tel.

www.wallwitzburg.de

WelterbeCard-Leistung:
Zwei kostenfreie Fahrten pro Tag

Inhaber der WelterbeCard können pro Nutzungstag eine Hin- und Rückfahrt mit der Dessau- Wörlitzer Eisenbahn nutzen.

Dessau-Wörlitzer Eisenbahn

Öffnungszeiten
Saisonaler Eisenbahnbetrieb, von März bis Oktober täglich im 2 Stundentakt.

Eintritt
Einzelfahrt Erwachsene 3,50 €
Ermäßigt 2,50 €

Adresse & Kontakt



Tel.

www.dvg-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Gondelrundfahrt

Gondelfahrten im Wörlitzer Park

Auf einer Gondel über den Wörlitzer See zu gleiten ist ein großartiges Erlebnis. Entdecken Sie neue, sonst nicht erlebbare Gartenbilder und genießen Sie die Stille und Schönheit der Natur! Besonders reizvoll sind Fahrten mit Kaffeetafel oder durch die Abenddämmerung.

Öffnungszeiten
April und Oktober täglich 11:00 - 16:00 Uhr
Mai bis September täglich 10:00 - 18:00 Uhr
Die letzte Gondelfahrt beginnt eine Stunde vor Schließung.

Eintritt
Erwachsene 10,00 €
Kinder bis 16 Jahre 3,00 €

Adresse & Kontakt

06875 Oranienbaum-Wörlitz OT Wörlitz

Tel. 034905 20205

www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Fährüberfahrt

Karteninhaber können jede Fähre im Landschaftspark Wörlitz jeweils zum einmaligen Übersetzen benutzen.

Fähren im Wörlitzer Park

Öffnungszeiten
Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über
die Fahrtzeiten.

Eintritt
Erwachsene und Kinder 0,50 €/Fähre

Adresse & Kontakt



Tel. 034905 20205

www.gartenreich.com

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt zur Flugvorführung

Falknerei Wörlitz

Öffnungszeiten
April bis Oktober 14:30 - 16:00 Uhr, Montag Ruhetag

Eintritt
Erwachsene 6,00 €
Kinder 3,00 €

Adresse & Kontakt
Coswiger Str. 22
06785 Oranienbaum-Wörlitz OT Wörlitz

Tel. 0177 6202140

www.falknerei-woerlitzer-park.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt TabakCollegium

Tabakcollegium

Durch das wohnliche Interieur mit einladenden Chesterfieldsofas und den unaufdringlich platzierten Sammlungsstücken wurde eine Atmosphäre geschaffen, die der einer Sammlerwohnung entspricht. Automatisch nimmt man Platz und kann sich in ungewöhnlich gestalteten Büchern in die Geschichte(n) des Oranienbaumer Anbaus und die Fabrikation von Tabak hineinlesen. Oder man durchstreift die Wohnung und staunt über die zahlreichen Exponate.

Öffnungszeiten
April und Oktober Sa, So, Feiertage 10:00 - 17:00 Uhr
Mai bis September Di-So, Feiertage 10:00 - 17:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene 3,50 €
Kinder 1,50 €

Adresse & Kontakt



Tel.

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in den Schmetterlingspark

Schmetterlingspark Wittenberg

Öffnungszeiten
täglich geöffnet
18. März bis 1. Oktober 9:30 - 17:30 Uhr
2. Okt bis 1. Nov 9:30 - 16:30 Uhr (bzw. bis Dämmerungsbeginn)

Eintritt
Erwachsene 8,00 €
Kinder 4,50 €

Adresse & Kontakt
Rothemarkstr. 13
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 666 380

www.schmetterlingspark-wittenberg.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Ausstellung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt in die Ausstellung im Schloss.

Stiftung Christliche Kunst

Alle Facetten der Grafik, vom Holzschnitt über Lithographien, Radierungen, Siebdruck bis hin zu Fotos von Aktionen versprechen einen erlebnisreichen Rundgang. Sonderausstellungen ergänzen das Angebot.

Öffnungszeiten
April bis Oktober Mo bis So 10:00 - 17:00 Uhr
November bis März Di bis So 10:00 - 17:00 Uhr

+++ Aufgrund des Umzugs in die neuen Räume im Stadtschloss ist die Ausstellung vom 18.04. bis 13.05. geschlossen +++

Eintritt
Erwachsene 5,00 €, Schüler/Studenten 4,00 €
Kinder bis 10 Jahre kostenlos

Adresse & Kontakt
Markt 26
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. (03491) 40 11 46

www.christlichekunst-wb.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in das Naturbad

Flämingbad Coswig

Das Naturerlebnis und die naturnahe Freizeitgestaltung stehen im Vordergrund. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Spiel- und Freizeitgeräte zu attraktiven Preisen zu mieten, so dass für Groß und Klein ein hoher Erholungs- und Freizeitwert gegeben ist. Ein Kiosk sorgt für das leibliche Wohl unserer Gäste.

Öffnungszeiten
15. Mai bis 15. September tägl. von 14:00 - 20:00 Uhr
In den Sommerferien Sachsen-Anhalts
tägl. von 10:00 - 20:00 Uhr

Eintritt
Erwachsene 2,50 €
Kinder 1,00 €

Adresse & Kontakt
Ziekoer Landstraße 6
06869 Coswig (Anhalt)

Tel. 034903 63414

www.stadtwerke-coswig-anhalt.de

WelterbeCard-Leistung:
Hin- und Rückfahrt mit der Elbefähre gratis

Elbefähre Coswig

Die Fähre ist an einem etwa 250 m langen Drahtseil verankert, welches sich kurz vor der Fähre teilt. Verändert man durch die Seilwinde die Länge der Drahtseile zueinander, so ändert sich der Anstellwinkel der Fähre zur Strömung. Der Druck des Wassers gegen die schräggestellte Breitseite drängt den Fährkörper zum anderen Ufer. Die heutige Fähre ist einem Ponton gleich und unsinkbar.

Öffnungszeiten
März, April, Oktober, November 09:00 - 18:00 Uhr
Mai, Juni, Juli, August, September 09:00 - 21:00 Uhr

Adresse & Kontakt



Tel.

www.stadtwerke-coswig-anhalt.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Tageskarte Hallenbad & Sauna

Woliday Wolfen

In einer lichtdurchfluteten Halle finden große und kleine Badebesucher ein Schwimmer-, ein Kleinkindbecken und ein Erlebnisinnenbecken mit Strömungskanal, Wassersprudel, Schwallwasserbrause und Wasserdüsen. Über einen Kanal gelangt man zu zwei angrenzenden Außenbecken, die durch angenehme Wassertemperaturen das Schwimmen unter freien Himmel, auch an kalten Tagen, möglich machen.

Öffnungszeiten
Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder per Telefon über unsere Öffnungszeiten.

Eintritt
Erwachsene und Kinder ab 4,50 €

Adresse & Kontakt
Reudener Str. 87
06766 Bitterfeld-Wolfen

Tel. (03494) 36 86 90
kontakt@woliday.de
www.woliday.de

WelterbeCard-Leistung:
1 Fahrt mit der Heide-Bahn gratis

Heide-Bahn

Die Elbe-Saale-Bahn ist vom 14. April bis zum 31. Oktober 2017 auf der Heide-Bahn für Sie unterwegs, dreimal pro Tag an Wochenenden und Feiertagen. Zur Veranstaltung „Luthers Hochzeit“ im Juni gilt ein Sonderfahrplan.

Öffnungszeiten
14. April bis 31. Oktober 2017
jeweils Samstag und Sonntag (Fahrplan online)

Eintritt
1,20 Euro bis 6,40 Euro je nach Entfernung

Hinweis: Fahrräder können kostenfrei mitgenommen werden, Kapazitäten jedoch begrenzt.

Adresse & Kontakt



Tel.

www.elbe-saale-bahn.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenlose Stadtführung

Dessau-Roßlau

Unter Fürst Franz von Anhalt-Dessau wurde die Stadt zu einem Zentrum der Aufklärung. Er schuf im 18. Jahrhundert das Gartenreich Dessau-Wörlitz mit seinen einzigartigen Schlössern und Parkanlagen. Seit der Ansiedlung des Bauhauses, das 1926 als Hochschule für Gestaltung von Walter Gropius hier eröffnet wurde, galt Dessau als Hauptstadt der Moderne. Hier wirkten namhafte Künstler wie Wassily Kandinsky, Paul Klee und Lyonel Feininger und auch der Komponist Kurt Weill, der Dichter Wilhelm Müller und der Philosoph Moses Mendelssohn wurden in Dessau geboren, der Stadt in der im 20. Jahrhundert Hugo Junkers Technikgeschichte schrieb. Während sich Dessau als Bauhausstadt einen Namen machte, galt Roßlau als Schifferstadt. Zu den bedeutendsten Bauwerken in Roßlau gehören die aus dem 12. Jahrhundert stammende Wasserburg und die klassizistischen Bauten des Architekten Bandhauer. Zu entdecken sind auch die Schätze der Museen und Galerien der Stadt, das große Repertoire des Anhaltischen Theaters Dessau und zahlreiche Freizeitangebote. Die Dichte der UNESCO-Welterbestätten in und um Dessau-Roßlau ist einzigartig. So wurde der gesamte Landstrich von Elbe und Mulde von der UNESCO 1979 als Biosphärenreservat Mittelelbe unter Schutz gestellt, 1996 wurden die »Bauhausstätten in Weimar und Dessau« in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen und seit dem Jahr 2000 gehört das Gartenreich Dessau-Wörlitz zum Weltkulturerbe der UNESCO. Darüber hinaus befinden sich im nahen Wittenberg die Luthergedenkstätten, die 1996 als Kulturerbe der Menschheit anerkannt wurden und seither ebenfalls zum UNESCO-Welterbe zählen. Entdecken Sie die Stadt Dessau-Roßlau und ihre Umgebung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten
April bis Oktober:
Montag - Freitag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 Uhr - 13:30 Uhr

November bis März:
Montag – Freitag 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 Uhr - 13:30 Uhr

Außenstelle Roßlau:
Dienstag 10.00 Uhr - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Donnerstag 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Adresse & Kontakt
Zerbster Str. 2c
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 2041442
touristinfo@dessau-rosslau.de
www.dessau-rosslau-tourismus.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie öffentliche Parkführung Wörlitz

Dauer: 2 Stunden, Treffpunkt: vor dem Wörlitzer Schloss. Entwertung vor der Führung in der Tourist-Info erforderlich

Wörlitz

»Wörlitz ist keine lokale Größe, nicht einmal eine nur deutsche, es ist eine europäische, eine Weltangelegenheit«, formuliert emphatisch Wilhelm van Kempen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Städtchen Wörlitz, als Ortsteil der Stadt Oranienbaum-Wörlitz, wurde einst das "Venedig Anhalts" genannt und war bereits im 18. und 19 Jahrhundert Anziehungspunkt für Reisende auf der Suche nach Erholung, Anregung und Bildung. Die erste urkundliche Erwähnung fand Wörlitz bereits im frühen Mittelalter im Jahr 1004. Einige Elemente der heutigen Kirche St. Petri erinnern noch an jene Zeit, in der ein für die Siedlung außergewöhnlich großes Gotteshaus im romanischen Stil errichtet wurde. Als Jagdgebiet hatte die Auenlandschaft für die Dessauer Fürsten große Bedeutung. So stand auf dem Platz des heutigen Wörlitzer Schlosses ursprünglich ein fürstliches Jagdhaus. Aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts haben sich in der Stadt einige Fachwerkhäuser erhalten (Kirchgasse, Förstergasse, Erdmannsdorffstraße). Auch heute noch bietet Wörlitz alles für einen erholsamen und anregenden Aufenthalt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten
April bis Oktober:
Montag - Sonntag 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

November bis März:
Montag - Freitag 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Förstergasse 26
06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Wörlitz

Tel. 034905 - 31009
info@woerlitz-information.de
www.woerlitz-oranienbaum.de

WelterbeCard-Leistung:
Thesenblatt gratis

Wir freuen uns, Ihnen alle 95 Thesen in einem hochwertigen Faltblatt, in deutscher oder englischer Sprache zu überreichen. Auf der Rückseite befindet sich eine farbige Abbildung einer der am häufigsten fotografierten Türen überhaupt, der Thesentür.

Lutherstadt Wittenberg

Durch die Gründung der Wittenberger Universität Leucorea im Jahre 1502 wurde Wittenberg zum Anziehungspunkt für Theologen, Philosophen und Künstler. Martin Luther, Philipp Melanchthon, Lucas Cranach d.Ä. und viele weitere lockte es in das aufstrebende geistige Zentrum. Die lutherische Reformationsbewegung nahm hier ihren Anfang und so wurde Wittenberg eines der geistigen und kulturellen Zentren des 16. Jahrhunderts in Europa. Erhalten hat sich eine historische Stadtmitte mit einem überall spürbaren Geist jener Zeit. Dicht an dicht stehen die Museen, die das reformatorische Erbe bewahren und auch der Genius der damaligen Zeit besteht durch die Leucorea fort. Im Lutherhaus befindet sich das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt, im Melanchthonhaus können Besucher im sanierten Altbau einen Eindruck der Lebenswelt und des Alltags von Melanchthon und seiner Familie erhalten. Im Neubau widmet sich eine Ausstellung dem Werk und der Wirkung des Humanisten. Eine weitere Hauptattraktion ist die 1506 errichtete Schlosskirche Allerheiligen an deren Tür Martin Luther seine 95 Thesen angeschlagen haben soll. Auch die Stadtkirche St. Marien, Luthers Predigtkirche, mit dem Reformationsaltar Lucas Cranachs d.Ä. und die Cranachhäuser mit den dazugehörigen Cranachhöfen locken Besucher aus aller Welt nach Wittenberg. Auf Kunst-, Kultur- und Geschichtsbegeisterte wartet eine große Vielfalt hochkarätiger kirchlicher und weltlicher Veranstaltungen, wie Kunstausstellungen, Musikaufführungen, Symposien, historische Feste, Festivals und vieles mehr. Die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg wurden im Dezember 1996 als Kulturerbe der Menschheit anerkannt und zählen seitdem zum UNESCO Weltkulturerbe. Wittenberg liegt nur 35km entfernt von drei weiteren UNESCO Welterbestätten, dem Gartenreich Dessau-Wörlitz, dem Bauhaus Dessau und dem Biosphärenreservat Mittelelbe. So liegt die Stadt in einer Region voller Kultur- und Naturschätze, die darauf warten entdeckt zu werden. Ob als Teil einer Fahrradtour auf einer der großen Radrouten Europas oder aber als Pilgerstätte über den Jakobsweg oder den Lutherweg - kommen auch Sie nach Wittenberg und tauchen Sie ein in die einzigartige Atmosphäre dieses berühmten Ortes und der Region Luther-Bauhaus-Gartenreich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten
Januar bis März:
Montag - Freitag 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Samsag, Sonntag, Feiertag 10:00 Uhr - 14:00 Uhr

April bis Oktober:
Montag - Freitag 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

November bis Dezember:
Montag - Freitag 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10:00 Uhr - 14:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Schlossplatz 2
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 - 498610
info@lutherstadt-wittenberg.de
www.lutherstadt-wittenberg.de

WelterbeCard-Leistung:
Touristische Karte und Infomaterial gratis

Mit der WelterbeCard erhalten Sie im Besucherzentrum kostenfrei eine touristische Karte sowie nach Wunsch weiteres Infomaterial.

Naturpark Fläming

Im 12. Jahrhundert wurden im Zuge der Ostexpansion von Albrecht dem Bären Holländer, Friesen, Westfalen und flämische Siedler in diesen Landstrich geholt, die das sumpfige Gebiet urbar machten und dem Landstrich seinen Namen gaben. Noch heute kann auf den Spuren der flämischen Besiedlung z.B. auf der Feldsteinkirchentour gewandert werden. Die anhaltischen Städte Zerbst und Coswig, die Schifferstadt Roßlau, die Lutherstadt Wittenberg und die Stadt Zahna-Elster sind ideale Ausgangspunkte für Ausflüge in den 82.425 Hektar großen Naturpark. Mit etwas Glück lassen sich Fischotter, Biber oder Schwarzstorch blicken. Die zahlreichen Findlinge, meist einzeln liegende große Steine, die durch Gletscher während der Eiszeiten in ihre heutige Lage transportiert wurden, können direkt angesteuert werden, wie der Lutherstein im Forstrevier Göritz oder der Saustein nordöstlich von Serno. In Jeber-Bergfrieden befindet sich das Infozentrum mit ausreichend Material, um eine ganz individuelle Tour durch den Naturpark planen zu können.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
9:00 - 15:00 Uhr

Samstag:
9:30 - 12:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Rotdornstraße 12
06868 Coswig (Anhalt), OT Jeber-Bergfrieden

Tel. 034907 - 30745
info@naturpark-flaeming.de
www.naturpark-flaeming.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Biberfreianlage

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Biberfreianlage.

Biosphärenreservat Mittelelbe

Das Biosphärenreservat Mittelelbe erstreckt sich entlang von 303 Flusskilometern der Mittelelbe durch Sachsen-Anhalt und ist Teil des länderübergreifenden Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe. Weite Wiesen mit jahrhundertealten Solitäreichen sowie die landschaftlichen Reize des UNESCO Gartenreiches Dessau-Wörlitz, welches im Biosphärenreservat Mittelelbe eingebettet ist, sind hier zu finden. Pflanzen und Tiere, die in anderen Teilen Europas nahezu ausgestorben sind, haben hier noch ihren Lebensraum. Das Informationszentrum Auenhaus zwischen Dessau-Roßlau und Oranienbaum gelegen ist die zentrale Anlaufstelle für Naturfreunde und informiert über die Besonderheiten des Schutzgebietes. Die ständige Ausstellung bietet den Besuchern Gelegenheit, anhand von Nachbildungen und Modellen die Besonderheiten des Schutzgebietes besser zu verstehen. So gibt es u.a. ein Naturpuzzle für Kinder, eine Tierstimmenbox, eine nachgebildete Biberburg, ein Überflutungsmodell und das Modell einer Gierseilfähre. In der nahe gelegenen Biberfreianlage kann der Elbebiber in seiner natürlichen Umgebung beobachtet werden. Zahlreiche Auenpfade laden zum Wandern ein.

Öffnungszeiten
Informationszentrum Auenhaus
Mai - Oktober:
Montag - Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 11:00 - 17:00 Uhr

November - April:
Montag - Freitag 10:00 - 16:00 Uhr

Karfreitag Ostern 11:00 - 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Adresse & Kontakt
Am Kapenschlösschen 3
06785 Oranienbaum-Wörlitz

Tel. 034904 - 4210
poststelle@mittelelbe.mule.sachsen-anhalt.de
www.mittelelbe.com

WelterbeCard-Leistung:
1 Stunde kostenfreies Parken in der Tiefgarage

Mit der WelterbeCard können Sie unsere Tiefgarage für eine Stunde kostenlos nutzen. Die Erstattung der Parkgebühren erhalten Sie an der Center-Information im Erdgeschoss.

Rathaus-Center Dessau

Herzlich Willkommen in Dessaus erster Einkaufsadresse zum Schauen, Schlemmen und Shoppen. Mitten in der Bauhausstadt zwischen Rathaus und Stadtpark erwartet Sie auf zwei überdachten Geschossen das Rathaus-Center Dessau. Bei uns finden Sie jeden Tag mehr Auswahl, mehr Service und mehr Genuss. Wir haben montags bis samstags von 09.30 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. Mit fast 90 Shops, darunter Karstdt, führende Modehäuser wie zum Beispiel H & M, Gerry Weber und Modehaus Fischer, Boutiquen, eine große Buchhandlung, einen Schlemmerbereich und viele leckere Angebote. Direkt unter dem Center stehen rund 850 Stellplätze in der Tiefgarage auf zwei Ebenen zu Ihrer Verfügung. Das Rathaus-Center Dessau bietet ein umfangreiches Serviceangebot - vom Infostand im Erdgeschoss über Sitzgelegenheiten, Grünanlagen, Baby-Wickelraum und Buggy-Verleih, Kunden-WC´s, EC-Bankautomaten bis hin zum Fundbüro ist an alles gedacht.

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag 09.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Adresse & Kontakt
Kavalierstraße 49
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 260 73 0
info@rathauscenter-dessau.de
www.rathaus-center-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Mitgliedschaft im DJH

Inhaber der WelterbeCard erhalten in Verbindung mit der Buchung von mind. einer unmittelbaren Übernachtung eine kostenlose Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk, welche Voraussetzung für eine Übernachtung in Jugendherbergen weltweit ist (nur für neue Mitglieder).

Jugendherberge Dessau

Bei der Umgestaltung des einstigen Casinos zur Jugendherberge wurden Elemente des Bauhauses aufgegriffen und wiedergegeben. Seit Fertigstellung des modernen Gebäudes bieten wir Ihnen neben 2-bis 8-Bettzimmern, alle mit Dusche und WC, ebenfalls fünf Aufenthaltsund Seminarräume und sind somit besonders für Schulklassen, Familien und Tagungsgruppen geeignet. Vier rollstuhlfahrerfreundliche Zimmer, ebenerdige Gemeinschaftsräume und ein Fahrstuhl ermöglichen auch Gästen mit eingeschränkter Mobilität einen angenehmen Aufenthalt. Zimmer • 151 Betten, verteilt auf 39 Zimmer • alle Zimmer verfügen über Dusche und WC • 4 rollstuhlfahrerfreundliche Zimmer, die mit Fahrstuhl erreichbar sind Freizeit • mehrere Aufenthaltsräume mit TV und Spielecke • barrierefreier Spielplatz mit „Seilbahn“ und Riesenschaukel sowie einem Sinnespfad • Beachvolleyballfeld, Tischtennis • Disco-Keller mit Billard • preiswerter WLAN Zugang • Grillplatz und Lagerfeuerstelle • Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder (Bett&Bike) • kleine Ausstellung mit DDR-Produkten Erholung • Cafeteria mit Kaffeebar (Fairtrade Heißgetränke) und Snacks • große Terrasse und viel Platz für Ihre Freizeitgestaltung an der frischen Luft • kleine Bücherei für entspannte Lesestunden Tagungen | Seminare | Probenräume • 5 Tagungsräume, 3 davon kombinierbar für bis zu 280 Personen • inkl. Beamer, Standardtechnik und Internetzugang • günstige Angebote für Tagungspauschalen Parkplätze für PKW und Busse sind kostenfrei am Haus verfügbar.

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet von 07:30Uhr - 22:00Uhr
vom 24.-26.12. geschlossen

Adresse & Kontakt
Ebertallee 151
06846 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 - 619803
dessau@jugendherberge.de
www.jugendherberge-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Luther-Getränkeuntersetzer-Set gratis

Gegen Vorlage der WelterbeCard erhalten Sie für jedes verzehrte Hauptgericht unser exklusives, limitiertes „LUTHER-Getränkeuntersetzer-SET“ aus Echtholz im Wert von 8,90 € als Andenken überreicht.

Luther-Hotel

Sie finden Familienzimmer, Nichtraucher-Zimmer, behindertenfreundliche Zimmer und einen Raum der Stille. Ein besonderes Highlight ist unsere Sauna in der 4. Etage. Für den Komfort sorgen neben den gut geschulten Mitarbeitern Fahrstühle, 45 Tiefgaragenplätze, ein Behindertenparkplatz, gesicherte Stellplätze für Fahrräder, Safes am Empfang und die Klimaanlage in allen öffentlichen Räumen. Im Restaurant warten regionale und saisonale Speisen auf Sie, zubereitet von Küchenchef Christian Hirsch und seinem Team. Feiern und Tagungen im Luther-Hotel Im Luther-Hotel finden Sie den Platz, exzellenten Service und ein kompetentes Veranstaltungsteam, damit Ihr Event in guter Erinnerung bleibt! Wir haben für Sie attraktive Tagungspauschalen zusammengestellt und bieten Ihnen mit unseren 8 Tagungsräumen für jeden Anlass das richtige Ambiente. Auch bei Ihrem Fest in den eigenen vier Wänden müssen Sie nicht auf Köstlichkeiten verzichten, denn mit unserem Catering-Service wird Ihre Feier auch daheim kulinarisch gelingen.

Öffnungszeiten
24 Std.

Adresse & Kontakt
Neustr. 7-10
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 458-0
info@luther-hotel-wittenberg.de
www.luther-hotel.de

WelterbeCard-Leistung:
Camping-Stellplatzgebühr für eine Nacht

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einen kostenfreien Stellplatz auf unserem Campingplatz für die 1. Nacht

Marina Camp Elbe

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Brückenkopf 1
06888 Lutherstadt Wittenberg/OT Pratau

Tel. 03491/4540
info@brueckenkopf-hotel.de
www.marina-camp-elbe.de

WelterbeCard-Leistung:
Ein Wellness-Drink gratis

Genießen Sie einen hauseigenen „Wellness Drink“ als Aperitif in Verbindung mit einem Hauptgericht aus dem Mittags- oder Abendangebot im Restaurant „Waldelefant“.

See-und Waldresort Gröbern

Direkt am Ufer laden lichtdurchflutete Holzhäuser im gehobenen Stil und mit direktem Seezugang zu Sonnenauf- und -untergängen auf der eigenen Terrasse ein. In den Ferienhäusern am Waldrand, die auch mit Hund buchbar sind, genießen Sie Natur und Komfort und entspannen in der gemütlichen Wohnecke. Im Restaurant des See-Hotels mit Terrasse werden Sie kulinarisch verwöhnt und genießen einen grandiosen Blick über den Gröbener See, so oft Sie möchten! Das 4-Sterne See-Hotel bietet vom komfortablen Einzelzimmer bis zum zum Deluxe-Doppelzimmer mit Balkon mit Seeblick individuelle Urlaubs-Möglichkeiten. Außerdem finden Sie hier attraktive Tagungs- und Bankettbereiche mit Seeterrassen sowie einen schönen Sauna- und Fitnessbereich. Direkt am See bietet das Resort Bootsstege und Boote, die Sie an der Rezeption stunden- oder tageweise mieten können, sowie Stand-Up-Paddles. Die Strandbereiche mit weichem Sand laden zum Entspannen ein, der See verspricht an heißen Tagen Abkühlung. Gäste mit gültigem Bundesfischereischein erhalten eine Angelerlaubnis im Hotel, beim Fischer im Resort besteht die Möglichkeit, selbst geangelte Fische ausnehmen und räuchern zu lassen.

Öffnungszeiten
ganztägig, ganzjährig

Adresse & Kontakt
Alte Chausseestraße 1 
06774 Muldestausee / OT Gröbern

Tel. 034955-230 000
info@seeresort-groebern.de
www.seeresort-groebern.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Heusackanwendung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie eine kostenfreie Heusackanwendung.

Eisenmoorbad

Auch als Kneippheilbad ist Bad Schmiedeberg etwas Besonderes. Das Kneipp-Therapiezentrum ermöglicht die Umsetzung des Naturheilverfahrens nach Sebastian Kneipp ohne Saisonpause. Das ist einmalig in Deutschland. Ständige Investitionen haben den Kurort zu einem attraktiven und leistungsfähigen Gesundheitszentrum gemacht. Historisches wurde bewahrt, viel Neues kam hinzu. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Jugendstilkurhaus entstanden die Kliniken, das neue Kurmittelhaus und das Kneipp-Therapiezentrum. Die verkehrsfreie Promenade verbindet das attraktive Gebäudeensemble und führt zum Kurpark, zu Hotels und Gästehäusern und in die historische Altstadt. Natürliche Heilmittel, medizinische Kompetenz und Qualität bilden die Grundlage vielfältiger Gesundheits- und Wohlfühlangebote für Entspannung und Fitness. Ruhe und Naturnähe schätzen nicht nur Kurgäste. Auch Urlauber finden in Bad Schmiedeberg und dem umliegenden Naturpark Erholung und Erlebnisse. Das Heilbad ist idealer Ausgangspunkt für Entdeckungs-Touren in der Welterbe-Region.

Öffnungszeiten
Gästeservice, Beratung und Buchung aller Kur- und Gesundheitsangebote
Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr, Samstag 8 bis 12 Uhr

Adresse & Kontakt
Kurpromenade 1a
06905 Bad Schmiedeberg

Tel. +49 (0) 349 25 - 630 37
info@eisenmoorbad.de
www.eisenmoorbad.de

WelterbeCard-Leistung:
1 Tüte Kaffee (150 g) Bohne oder gemahlen gratis

Mit der WelterbeCard erhalten Sie in unserem Geschäft eine Tüte Kaffee (150 g), Bohne oder gemahlen, gratis.

Kaffeerösterei Hannemann

Öffnungszeiten
Januar bis September Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Mi, Sa, So geschlossen
Oktober bis Dezember Mo, Di, Do, Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Sa 10:00 - 12:00 Uhr
Rosenmontag & Silvester geschlossen

Adresse & Kontakt
Schalaunische Str. 9
06366 Köthen

Tel. 03496-572484
info@hannemann-kaffee.de
www.hannemann-kaffee.de

WelterbeCard-Leistung:
1 Film- oder 1 Sonderveranstaltungsbesuch gratis

Im Cine Café finden in regelmäßigen Abständen Filmvorführungen der besonderen Art statt. In gemütlicher Atmosphäre werden neben Filmvorführungen Gespräche mit Filmschaffenden, Schauspielern, Musikkomponisten, Regisseuren usw. geführt. In begleitenden Vorträgen und Lesungen zum Thema Film & Wissenswertes zum Filmgeschäft erleben Sie einen besonderen Filmtag. Mit Vorfilmen wie z.B. der „Wochenschau“, dem „Augenzeugen“ oder dem „Stacheltier“ werden Sie in die Zeit des jeweils gezeigten Films mitgenommen. Der Schwerpunkt liegt auf DEFA Filmen, die bisweilen verbotene und wenig gezeigte Filmperlen sind.

NH Hotel Dessau

Unsere 152 Zimmer sind modern, komfortabel und in beruhigend wirkenden, neutralen Farbtönen gestaltet. Alle Zimmer sind mit himmlisch bequemen Matratzen, kostenfreiem WLAN und Flachbildfernsehern ausgestattet. In Superior Zimmern stehen Ihnen zudem Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das Hotelrestaurant bietet ein hervorragendes internationales Menü und eine einladende Bar mit SKY TV. Darüber hinaus gibt es im Hotel ein kostenfreies Fitnessstudio und eine Dachterrasse, die eine beeindruckende Aussicht über die Stadt bietet.

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Zerbster Str. 29
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340 25140
nhdessau@nh-hotels.com
www.nh-hotels.de/hotel/nh-dessau

WelterbeCard-Leistung:
5 Euro Rabatt für Italienische Gondelfahrt

Die wohl romantischste Art, die Wörlitzer Parkanlagen zu genießen, ist eine Abendgondelfahrt auf dem Wörlitzer See und den Kanälen. Sanft gleiten die Gondeln über das Wasser und geben immer wieder neue Gartenbilder frei. Genießen Sie bei einem Glas Wein und italienischem Essen diese einzigartige Atmosphäre!

Hotel Zum Stein

In unserer Wellness- und Badelandschaft nach römischem Vorbild erwarten Sie Erholung und Entspannung, das umliegende Biosphärenreservat Mittlere Elbe bietet zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Freizeit und für interessante Ausflüge sind Coswig und Dessau nicht weit. Verwöhnt werden Sie auch mit der leichten regionalen Küche in unseren Restaurants - ausgesuchte Produkte aus der Region werden frisch zubereitet und mit ausgesuchten Weinen serviert. Lassen Sie sich doch einfach von unseren Mitarbeitern verwöhnen und tanken Sie neu auf!

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Erdmannsdorffstr. 228
06785 Oranienbaum-Wörlitz OT Wörlitz

Tel. 034905 500
info@hotel-zum-stein.de
www.hotel-zum-stein.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie geführte Brauereibesichtigung

Brauhaus Wittenberg

Öffnungszeiten
täglich von 7:00 - 23:30 Uhr

Adresse & Kontakt
Markt 6/7
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 - 433130
info@brauhaus-wittenberg.de
www.brauhaus-wittenberg.de

WelterbeCard-Leistung:
5 € Rabatt für Pilgertour auf dem Lutherweg

Der Lutherweg hat insgesamt eine Länge von 410 Kilometern und verfügt über ein hohes religiösspirituelles Potenzial. Unser Pilgerweg beginnt an der Sankt Petri Kirche in Wörlitz, verläuft dann weiter über die Elbfähre nach Coswig mit Besuch der Kirche St. Nicolai und weiter in die Lutherstadt Wittenberg. Die Strecke beträgt ca. 23 km. Sie erreichen die Stadtkirche in Wittenberg ca. 15 Uhr. Zertifizierte Gästeführer begleiten Sie, Nutzung der Coswiger Fähre, eine Pilgertasche mit Proviant und Getränken und ein Ticket für den Nahverkehr, für die Fahrt zwischen Lutherstadt Wittenberg und Wörlitz (auch Gegenrichtung) sind im Preis enthalten.

Ringhotel Schwarzer Baer

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Schloßstr. 2
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 4204344
info@schwarzer-baer-wittenberg.de
www.schwarzer-baer-wittenberg.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Mitgliedschaft im DJH

Inhaber der WelterbeCard erhalten in Verbindung mit der Buchung von mindestens einer unmittelbaren Übernachtung eine kostenlose Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk, welche Voraussetzung für eine Übernachtung in Jugendherbergen (weltweit) ist. (nur für neue Mitglieder)

Jugendherberge Wittenberg

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet von 07:00 - 22:00 Uhr;
vom 24.12 bis 26.12. geschlossen

Adresse & Kontakt
Schlossstraße 15-15
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. (03491) 50 52 05
wittenberg@jugendherberge.de
www.jugendherberge-wittenberg.de

WelterbeCard-Leistung:
1 Stunde Bowling kostenlos

Nutzen Sie mit der WelterbeCard das Angebot für 1 h kostenloses Bowling zwischen 10 und 12 Uhr (nach telefonischer Anmeldung).

Marinapark Goitzsche

Öffnungszeiten

Adresse & Kontakt
Seepromenade 5
06749 Bitterfeld-Wolfen

Tel. (03493) 51 27 41

www.marinapark-goitzsche.de

WelterbeCard-Leistung:
Caravan-Stellplatzgebühr für 1 Nacht gratis

Nutzen Sie mit der WelterbeCard für Ihr Wohnmobil einen Reisemobilstellplatz für eine Nacht direkt am Bergwitzsee.

Bergwitzsee Resort

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet, Hauptsaison von 8:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 21:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Strandweg 1
06901 Kemberg OT Bergwitz

Tel. (034921) 282 28
reception@bergwitzsee.de
www.bergwitzsee.de

WelterbeCard-Leistung:
Eine Runde Minigolf gratis

Gasthaus zum Bergwitzsee

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt, Speisen, Eis sowie Getränke sind im Angebot. Bei Fragen rund um das Regelwerk stehen wir Ihnen auch gerne an den Bahnen zur Seite. Auf dem großflächigen und grünen Gelände bieten wir viel Raum für Sie und Ihre Kleinen. Unser Restaurant und ein gemütlicher Freisitz laden Sie ein, schöne Stunden bei uns zu verbringen.

Öffnungszeiten
Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder per Telefon über unsere Öffnungszeiten.

Adresse & Kontakt
Lindenstraße 51
06901 Kemberg OT Bergwitz

Tel. (034921) 219 48
info@gasthaus-zum-bergwitzsee.de
www.gasthaus-zum-bergwitzsee.de

WelterbeCard-Leistung:
3 Stunden Badelandschaft gratis

HEIDE SPA Hotel & Resort

Entspannung für Körper und Seele wird im Wellness- und Therapiebereich großgeschrieben. Im VitalCenter wird Sportbegeisterten neben 43 modernen Geräten auch ein abwechslungsreiches Kursangebot geboten. Ein 4-Sterne-Superior-Hotel, drei Restaurants sowie weitere gastronomische Outlets verwöhnen Sie mit einem regionalen und frischen Angebot.

Öffnungszeiten
täglich 10:00 - 22:00 Uhr
(Abweichungen in den Sommermonaten & über
den Jahreswechsel, Infos unter Internetseite)

Adresse & Kontakt
Bitterfelder Str. 42
04849 Bad Düben

Tel. 034243 33633
info@heidespa.de
www.heidespa.de

WelterbeCard-Leistung:
Freier Eintritt in die Ausstellung

Stiftung Christliche Kunst

Die mehr als 450 Arbeiten der stiftungseigenen Sammlung werden in wechselnden Ausstellungen in Wittenberg und anderen Orten gezeigt. Durch organisierte Wettbewerbe wird durch die Stiftung Christliche Kunst Wittenberg zeitgenössische Kunst gefördert und jungen Künstlern eine Plattform gegeben, sich auch in der Nische der religiös geprägten Kunst zu präsentieren.

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten: Di - So. 10:00 -17:00 Uhr
zusätzlich Ostermontag und Pfingstmontag und am 31.10.

Eintritt:
Erwachsene 4,00 €
Studenten, Schüler
Behinderte 3,00 €
Kinder unter 10 Jahren freier Eintritt
Gruppen ab 10 Pers. 3,00 €/Pers.

Adresse & Kontakt
Schlossplatz 1 (Südflügel im Schloss)
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491 - 40 11 46
kontakt@christlichekunst-wb.de
http://www.christlichekunst-wb.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Fahrradausleihe für einen Tag

Erkunden Sie die Bauhausstadt Dessau auf 2 Rädern: Inhaber der WelterbeCard können sich bei uns ein Fahrrad kostenlos für einen Tag (innerhalb unserer Öffnungszeiten) ausleihen.

Radprofi Dessau

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10:00 - 18:30 Uhr
Samstag 10:00 - 14:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Zerbster Str. 38
06844 Dessau-Roßlau

Tel. (0340) 221 49 96

www.radprofi.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Tageskarte für das Stadtgebiet

Inhaber der WelterbeCard erhalten eine Tageskarte für das Stadtgebiet Dessau-Roßlau (Kernzone). Das Einlösen ist nur an der Mobilitätszentrale am Dessauer Hauptbahnhof möglich.

Dessauer Verkehrs GmbH

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 06:30 - 17:00 Uhr
Freitag 06:30 - 15:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Fritz-Hesse-Str. 47
06844 Dessau-Roßlau

Tel. 0340/ 8992550
dvg-info@dvv-dessau.de
www.dvg-dessau.de

WelterbeCard-Leistung:
Kostenfreie Teilnahme am Workshop

Farbenküche GbR

Während wir aus Pflanzen, Steinen, verschiedenen Bindemitteln (und mancher überraschenden Zutat) „Farben“ herstellen, gibt es Hintergründe, Geschichten, etwas zum Probieren …

Öffnungszeiten
montags 9:30 - 10:15 Uhr
außer an gesetzlichen Feiertagen, 02.01., 06.02., im Juli und 02.10. 2017

Adresse & Kontakt
Wilhelm-Weber-Str. 1a
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03492/ 420207
info@farbenkueche.net
www.farbenkueche.net

WelterbeCard-Leistung:
1 Becher Kaffee und ein Thesentörtchen gratis

These 62 e.V.

Die These 62 ist ein kleines Juwel in der Lutherstadt, dem Wiegenort der Reformation, unweit der Schloßkirche mit dem Zuspruch aus dem Lied: Ein feste Burg ist unser Gott und der Thesentür. Der Besucher findet in unserem überkonfessionellen Ort der Begegnung "THESE 62" den Text dieser These in verschiedenen Sprachen, der zum Austausch einlädt. Dabei wollen wir uns auf vielfältige Art und Weise auf Spurensuche begeben, um den wahren Schatz der Kirche wieder neu zu entdecken.

Öffnungszeiten
Freitag und Samstag, 14:00 bis 18:00 Uhr

Adresse & Kontakt
Coswiger Str. 18
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. 03491/ 873 19 30
info@these62.com
www.these62.com

Mit freundlicher Unterstützung von

Preise & Gültigkeit

Sie erhalten die WelterbeCard in 2 Varianten: als 24 Stunden-Card oder 3 Tage-Card. Für beide Varianten gibt es eine Erwachsenen- und eine Kinderkarte (für Kinder von 5 - 14 Jahren). 

 

Die 24 Stunden-Card ist ab der ersten Inanspruchnahme einer Leistung für 24 Stunden gültig.

Preis: 19,90 EUR

Kinderkarte: 12,50 EUR

 

Zu Ihrer Karte erhalten Sie einen Reiseführer. In diesem finden Sie ausführliche Informationen zu allen Leistungen, die Sie mit der WelterbeCard nutzen können. Sie erfahren auch mehr über die Städte in der WelterbeRegion und erhalten viele wertvolle Tipps für Ihren Aufenthalt.

Sie erhalten die WelterbeCard in 2 Varianten: als 24 Stunden-Card oder 3 Tage-Card. Für beide Varianten gibt es eine Erwachsenen- und eine Kinderkarte (für Kinder von 5 - 14 Jahren).

 

Die 3 Tage-Card ist an 3 frei wählbaren Tagen innerhalb der gesamten Laufzeit gültig.

Preis: 39,90 EUR

Kinderkarte: 25,50 EUR

 

Zu Ihrer Karte erhalten Sie einen Reiseführer. In diesem finden Sie ausführliche Informationen zu allen Leistungen, die Sie mit der WelterbeCard nutzen können. Sie erfahren auch mehr über die Städte in der WelterbeRegion und erhalten viele wertvolle Tipps für Ihren Aufenthalt.

Verkaufsstellen

Die WelterbeCard können Sie an vielen Tourist-Informationen sowie weiteren Verkaufsstellen im Gebiet der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg erwerben. Eine Auflistung der Verkaufsstellen finden Sie nachfolgend.

Alternativ können Sie die WelterbeCard auch Online Bestellen »

Ihr Feedback

Sie haben die WelterbeCard in unserer Region genutzt? Über ein kurzes Feedback Ihres Besuches mit der WelterbeCard unter wären wir sehr dankbar.

Nehmen Sie an der Gästebefragung teil.

Fragen zur WelterbeCard?

WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.

Neustraße 13
06886 Lutherstadt Wittenberg

Telefon: 0 34 91 - 40 26 10
E-Mail: kontakt@welterbecard.de

 

HEIDE-SPA Bad Düben

Bitterfelder Str. 42
04849 Bad Düben

Telefon: 034243 33633

info@heidespa.de
www.heidespa.de

Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg

Kurpromenade 1
06905 Bad Schmiedeberg

Telefon: 034925/ 63037

info@eisenmoorbad.de
www.eisenmoorbad.de

Campingpark & Wohnmobilhafen Am Großen Lausiger Teich

Lausiger-Teich-Str. 1
06905 Bad Schmiedeberg OT Pretzsch

Telefon: 034926/ 57475

camping@lausiger-teiche.de
www.lausiger-teiche.de

Stadtinformation Bernburg

Lindenplatz 9
06406 Bernburg

Telefon: 03471/ 3469311

stadtinfo@bernburger-freizeit.de
www.bernburger-freizeit.de

Tourist-Information Goitzsche

Berliner Straße 6a
06749 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03493/ 9223140

touristinfo@wasserzentrum-bitterfeld.de
www.wasserzentrum-bitterfeld.de

Touristikinformation Coswig (Anhalt)

Am Markt 1
06869 Coswig (Anhalt)

Telefon: 034903/ 610155

buergerbuero@coswig-online.de
www.coswigonline.de

Tourist-Information Dessau

Zerbster Str. 2c
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340/ 2041442

touristinfo@dessau-rosslau.de
tourismus.dessau-rosslau.de

NH-Hotel Dessau

Zerbster Str. 29
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340/ 25140

nhdessau@nh-hotels.com
www.nh-hotels.de/hotel/nh-dessau


» WelterbeCard bestellen

Datenschutzerklärung  |  Geschäftsbedingungen

FAQHäufig gestellte Fragen

Mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt sowie Nachlässe und Präsente bei 86 touristischen Attraktionen der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg. Die Karte ist immer für eine Person gültig. Wenn Sie eine Leistung in Anspruch nehmen möchten (beispielsweise der Besuch des asisi-Panoramas in Wittenberg), zeigen Sie an der Kasse Ihre Karte vor, diese wird von einem Scanner erfasst und Sie erhalten freien Eintritt.

Sie müssen die WelterbeCard auch nicht sofort nach dem Kauf nutzen - der Gültigkeitszeitraum ist vom 01.12.2016 bis 31.12.2017! Erst ab der ersten Inanspruchnahme einer Leistung wird die Karte aktiviert.

Der Gültigkeitszeitraum der WelterbeCard läuft vom 01.12.2016 bis zum 31.12.2017. Es gibt zwei verschiedene Kartentypen, die 24 Stunden-Card und die 3 Tage-Card.

Die 24 Stunden-Card ist ab der ersten Nutzung für 24 Stunden gültig
Beispiel: Sie besuchen am 20.12.2016 um 11:00 Uhr das Melanchthonhaus in Wittenberg. Ab diesem Zeitpunkt laufen die 24 Stunden rückwärts. Sie können also am folgenden Tag noch um 10:00 Uhr das asisi-Panorama besuchen.

Die 3 Tage-Card kann an 3 frei wählbaren Tagen innerhalb des Gültigkeitszeitraums genutzt werden. Die 3 Tage müssen nicht aufeinander folgen
Beispiel: Sie besuchen am 20.12.2016 um 11:00 das Melanchthonhaus in Wittenberg. Ab diesem Zeitpunkt beginnt der erste Gültigkeitstag. Sie können noch bis zum Ende des 20.12.2016 andere Leistungen nutzen. Wenn Sie am 21.12.2016 um 10:00 Uhr nach Dessau zum Bauhaus fahren und dort Ihre Karte scannen, würde der zweite Gültigkeitstag beginnen.

Ja, mit der WelterbeCard erhalten Sie freien Eintritt entweder in das Bauhaus oder in die Meisterhäuser.

Ja, das können Sie. Sie können gern eine WelterbeCard kaufen und verschenken - auch für Kinderkarten ist dies möglich. Wenn Sie die WelterbeCard als Weihnachtsgeschenk in Ihrem Unternehmen nutzen möchten, beachten Sie bitte unser Steuermerkblatt zur WelterbeCard.

Mit der WelterbeCard können Sie alle UNESCO-Welterbestätten in unserer Region kostenfrei besichtigen. Die Luthergedenkstätten in Wittenberg, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das Bauhaus oder die Meisterhäuser in Dessau sowie das Biosphärenreservat Mittelelbe sind allesamt mit insgesamt 12 Leistungen in der WelterbeCard enthalten. Im Jahr 2017 gibt es zudem die zum UNESCO-Weltdokumentenerbe gehörende Büchersammlung des Fürsten Georg III. von Anhalt im Dessauer Museum für Stadtgeschichte im Rahmen einer Sonderausstellung zu sehen.

Teilweise ja. Beispielsweise erhalten Sie mit der WelterbeCard kostenfreien Eintritt zu den beiden Sonderausstellungen der Anhaltischen Gemäldegalerie in der Orangerie des Schlosses Georgium in Dessau oder können die Sonderausstellung "Schatzkammer der Reformation" im Museum für Stadtgeschichte Dessau vom 08.04. bis 09.07. besichtigen. In dieser Ausstellung werden die zum UNESCO-Weltdokumentenerbe gehörende Büchersammlung des Fürsten Georg III. von Anhalt sowie die Dessauer Cranachbibel mit Miniaturmalereien von Lucas Cranach dem Jüngeren zu sehen sein.

Über weitere Sonderausstellungen informieren Sie gern die teilnehmenden Museen und Galerien.


weitere Fragen 

Sie haben weitere Fragen?

Nutzen Sie unser Kontaktformular »

AGB’sAllgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V. (nachfolgend WR ADW e.V. genannt) für die WelterbeCard (Stand 01.10.2016)

Für die Ausstellung und Verwendung der WelterbeCard, gelten die folgenden Bedingungen als vereinbart:

1. Geschäftsgrundlage:
Durch den Kauf der WelterbeCard werden keine Verträge mit einem im Reiseführer WelterbeCard dargestellten Leistungsträger abgeschlossen. Leistungsträger sind die Unternehmen, welche ihre im Reiseführer WelterbeCard dargestellten Leistungen anbieten. Der Karteninhaber schließt den jeweiligen Vertrag mit dem Leistungsträger vor oder durch die Inanspruchnahme der dargestellten Leistung direkt selbst ab. Der WR ADW e.V. ist insbesondere kein Reiseveranstalter, sondern vermittelt lediglich die Inanspruchnahme der mit der WelterbeCard benutzbaren Leistungen. Die Leistungsträger bieten dem Karteninhaber gegen einen einmaligen Pauschalbetrag die Inanspruchnahme der im aktuellen Reiseführer WelterbeCard aufgeführten Leistungen zu den dort angegebenen Bedingungen während der Gültigkeitsdauer der WelterbeCard an.

2. Leistungsumfang:
Die Leistungsträger haben sich verpflichtet, WelterbeCard - Inhabern in der Saison zu den gewöhnlichen Geschäftszeiten und den Allgemeinen Beförderungs- bzw. Geschäftsbedingungen ihre als WelterbeCard-Leistungen gekennzeichneten Leistungen uneingeschränkt und in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen. Die Betriebszeiten einiger Leistungsträger decken jedoch vor allem aus witterungs- und saisonbedingten Umständen nicht den gesamten Gültigkeitszeitraum der WelterbeCard ab. Beschränkungen können sich auch aus individuellen Sperren ergeben. Der Leistungsumfang der WelterbeCard-Leistungen und ihre Erlangung ergeben sich aus dem Reiseführer WelterbeCard. Der Leistungsumfang kann je nach Kartenart eingeschränkt sein. Die Gewährung ermäßigter Leistungen erfolgt vorbehaltlich ihrer Verfügbarkeit. Ansprüche des Karteninhabers wegen der nicht zur Verfügungstellung von Leistungen durch die einzelnen Leistungsträger können gegen den WR ADW e.V. nicht hergeleitet werden. Für die Leistungen der Leistungsträger übernimmt der WR ADW e.V. keine Haftung. Der Umtausch und die Rückgabe von Karten sind ausgeschlossen.

3. Gültigkeit:
Die Saison (Akzeptanzzeitraum), während der die Leistungen der Leistungsträger in Anspruch genommen werden können, beginnt im ersten Jahr frühestens am 01.12.2016 und endet am 31.12.2017. In den Folgejahren beginnt der Akzeptanzzeitraum am 01.01. und endet am 31.12.eines laufenden Jahres. Der Gültigkeitszeitraum richtet sich nach der gewählten Kartenart (Variante eins: 3 beliebig wählbare Tage innerhalb des Kalenderjahres; Variante zwei: 24 Stunden). Die Gültigkeitsdauer der Variante eins beginnt mit dem Tag der ersten Nutzung und endet spätestens am 31.12.2017 um 24.00 Uhr. Die Gültigkeitsdauer der Variante zwei beginnt mit der ersten Nutzung und endet nach 23 h 59 min und 59 sec. Ungenutzte Nutzungstage/ Nutzungsstunden können nicht auf den folgenden Akzeptanzzeitraum übertragen werden.

4. Preise:
Es gelten die im Reiseführer WelterbeCard genannten Preise für die WelterbeCard und die Kinder- WelterbeCard.

5. Kinderkarten:
Beim Kauf einer Erwachsenenkarte und beim Kauf durch einen Erwachsenen erhalten Kinder im Alter von 5 bis einschließlich 14 Jahren eine verbilligte WelterbeCard. Kinder bis einschließlich 4 Jahre erhalten kostenfreien Eintritt ohne WelterbeCard.

6. Verwendung:
Zur Erlangung der Kartenvorteile weist der Karteninhaber seine WelterbeCard vor, die vom Leistungsträger vor seinem einzelnen Vertragsabschluss mit einem Lesegerät (techn. System) auf ihre Gültigkeit geprüft wird.

7. Missbrauch:
Bei missbräuchlicher Verwendung oder beim Verdacht auf missbräuchliche Verwendung sind die Leistungsträger berechtigt bzw. verpflichtet die WelterbeCard ersatzlos einzubehalten. Der Karteninhaber haftet für missbräuchliche Verwendung der WelterbeCard durch Dritte. Bei Diebstahl oder Verlust ist er verpflichtet, diesen Vorfall unter der Nummer +49 3491-402610 zu melden, wobei kein Anspruch auf unentgeltliche Ausstellung einer neuen WelterbeCard besteht.

 

WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V., Neustraße 13, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.03491-40 26 10 Fax: 03491-40 58 57
info@anhalt-dessau-wittenberg, www.anhalt-dessau-wittenberg.de